.
.

 
 

Schwazer Silberwald
www.schwazersilberwald.at

LOORIEN AKADEMIE SCHWAZ
www.unser-wald.at

Artikel Archiv ●>>
Geschichte des Silberwaldes

.


 

SILBERWALD ONLINE
MENSCHEN - KUNST & KULTUR

Kulturzeitung des Schwazer Silberwaldes
info@schwazersilberwald.at

O o .

►►► WINTERSONNWENDFEIER SA 21. Dezember in der Arena des Schwazer Silberwaldes von 19 - 22 Uhr  ►►► 



 
 

::::
01. Nov 2019
Programmvorschau WINTERSONNWENDFEIER 2019 im Schwazer Silberwald

Titel „Friede und Freude für das kommende Silberwaldjahr 2020“

Termin: SA 21. Dezember in der Arena des Silberwaldes ab 19 Uhr

01 Eröffnung durch eine große Trommelrunde

02 Die Hornbläser des Silberwaldes rufen die Winde der vier Himmelsrichtungen

03 Verheiratung von Paaren auf schamanistische Art. Heiratswillige und Verheiratete erbitten sich den Segen des Waldes für das kommende Jahr.

04 Das Totemtier bzw. Krafttier des neuen Jahres wird durch 21 Fackelwerfer in das Firmament gezeichnet. Zehn Seherinnen, über dem Platz erhöht oben bei der Mondgöttin BAUBO stehend, Lesen aus dem Feuerbild unter der Milchstraße das Totemtier heraus.

05 Begrüßung des neuen Jahres bzw. des neuen Totemtieres mit dem brennenden Stein der Liebe im Feuerkreis. 

06 Der Sprung über das Feuerband der Liebe. Verliebte springen über ein wie eine Schlange gewundenes Feuerband. Auch Liebe Suchende neben sich einfach irgendeinen Partner und springen Hand in Hand über das Feuer. 

Taschenlampe und Rahmentrommeln mitnehmen. Parkplatz vorhanden. Gratis warmen Tee. Kein Eintritt. Findet bei jeder Witterung statt.

Wir freuen uns schon alle auf ein Wiedersehen im Silberwald - Siriraduah, Sandra, Thomas und Armin
www.schwazersilberwald.at





:::: 28. Okt 2019 SCHWAZER SILBERWALD "Für einen verstorbenen Freund"

Es ist gerade erst zwei Sonntage her, da haben wir für unseren verstorbenen Freund Stephan aus Schwaz im Silberlindenhain eine Silberlinde gesetzt. So bleibt er auch für uns immer manifest, denn im Wurzelbereich des Baumes versenkten wir eine Zeitkapsel. In ihr gaben viele Freunde ganz Persönliches hinein.
Die Silberlinde ist eine 1000jährige Baumart. Wenn sie einmal in Jahrhunderten umfällt oder gar die Schwazer sie frühzeitig fällen, dafür ist ja die Kulturstadt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt, kommt eine Geschichte aus Vorzeiten zutage.
www.schwazersilberwald.at





:::: 23. Okt
SCHWAZER SILBERWALD - Heil- und Gesundheitswald "Der Silberlinden-Hain-Wächter"

Ist er nicht stattlich? Ist er echt? Das Frauli in jedem Fall. Der Wächter des Silberlindenhains hat nun alle im Auge, die den Weg zu uns heraufkommen.

www.schwazersilberwald.at
Unsere Onlinezeitung www.silberwald-online.at






::::
22. Okt 2019
SCHWAZER SILBERWALD - Heil- und Gesundheitswald
"Fleißige Silberwaldhelfer"


Wenn der Silberwald ruft, kommen sie, die Helfer aus dem ganzen Land. Wir haben den Silberlindenhain für eine Baumsetzung wieder hergerichtet.

Vielen Dank an alle Helfer, der Wald wird es euch vergelten.

Ganz Rechts, das ist Martina, denn so war auch mit Siri das starke Geschlecht vertreten.
www.schwazersilberwald.at



 
O
 



:::: 10. Nov 2019 MICROTERRA das Mikrobiologische Labor des Schwazer Silberwaldes

Hier ist ein Einschlussinsekt in einem Naturbernstein (fossilem Harz - Baltischer Bernstein) zu sehen. Einschlüsse (Inklusionen) in alten Bernsteinen sind nicht leicht zu fotografieren (Makroaufnahmen), denn alter Bernstein (mehrere Zig-Millionen Jahre alt) ist oft nicht mehr rein (Trübungen und Bläschen - krakelige Risse). Dieser Einschluss ist bis zu 20 - 50 Millionen Jahre alt.
In jungen Bernsteinen "Kopale" 
(einige Jahrhunderttausende) sind die Einschlüsse noch klarer zu sehen, je älter, desto trüber der Stein.

Wir werden Makroaufnahmen, hier nur im Einschichtverfahren, im sogenannten „Mehrschichtverfahren“ (Mehrschichtaufnahmen) anfertigen. Dabei werden von den Inklusen bis zu 100 Aufnahmen in unterschiedlichen Schärfenebenen aufgenommen und die Einzelbilder dann zu einer durchgängig scharfen Aufnahme zusammengesetzt.
Aber das dauert, ist nicht so leicht und dafür braucht es ein Programm - Viel Vergnügen, Armin aus dem Labor im Haus des Silberwaldes
MICROTERRA ist ein Forschungsprojekt des Schwazer Silberwaldes.

www.schwazersilberwald.at




                  

:::: 28. Okt 2019 SCHWAZER SILBERWALD - Heil- und Gesundheitswald "Pilze unterm Elfenbaum"

Die sind geradezu ein Kunstwerk der Natur. Sicher wirkt hierbei auch der Elfenbaum mit. Wer kennt diese Pilzart?
FB-Kommentar von Gabriele Gollner: Das sind verwelkte Wiesentintlinge ....
www.schwazersilberwald.at





:::: 28. Okt 2019 WOODROOT music.web.radio, das Radio des Schwazer Silberwaldes mit einer neuen Sendung im Mittelalter Musik Kanal und dem Titel "Von den Anfängen bis zur Gegenwart"

Playlist
[1] The Hilliard Ensemble - CD 'The Flower of CHIVALRY' (GB - CD 239) • Track 18
[2] Various Artists - CD 'Mittelalter CD 1' (DE - CD 243) • Tracks 06 / 13 / 17
[3] Various Artists - CD 'Mittelalter CD 2' (DE - CD 244) • Tracks 06 / 11 / 17
[4] Various Artists - CD 'Mittelalter II CD 2' (DE - CD 162) • Tracks 04 / 11 / 15 / 17
[5] Medieval Spirit - CD 'Medivial' (DE - CD 163) • Tracks 01 / 03 / 04 / 05
[6] Saskia Konz - CD 'Saskia Konz' (AT - CD 180) • Tracks 04 / 18 / 19 / 20

Moderationsauszug Ballog
...Und wieder eine sehr ansprechende Mittelaltermusik, wir beginnen mit etwas Authentischem und reisen gegen Ende mit Saskia Konz bis in die Gegenwart. Warum eigentlich dieses Mal ansprechend? Zuerst einmal, weil mit Stimmen höchsten Niveaus begonnen wird und zum Schluss ein ebensolches Dudelsackspiel zu hören sein wird. Seid Ihr gestresst, so lehnt Euch einfach zurück und vergesst alles andere. ...


SCHWAZER SILBERWALD - Heil- und Gesundheitswald
"Pilze unterm Elfenbaum"

Die sind geradezu ein Kunstwerk der Natur. Sicher wirkt hierbei auch der Elfenbaum mit. Wer kennt diese Pilzart?
www.woodroot-radio.eu





::::
21. Okt 2019
LOORIEN AKADEMIE SCHWAZ - die Waldakademie des Schwazer Silberwald

Seminarauszug 2020 „Protokoll der Zerstörung der Erde“ Teil 04
„UNI-Lehrstuhl: Klimaland Tirol“


Zur Zeit werden die Klimamodelle neu berechnet. Die Katastrophe kommt schlimmer als befürchtet. Bis sich aber neue wissenschaftliche Erkenntnisse in öffentlichen Medien durchsetzen, haben sie einen langen Weg der Prüfung und fachlichen Anerkennung hinter sich. Und wieder kann es zu spät sein.

Unser Land Tirol wird sich der globalen Katastrophe nicht entziehen können. Sie kommt über uns wie eine biblische Plage. Was läge da näher, als vorauszudenken und sich strategisch darauf einzustellen. Es benötigt frühzeitig Strategien - nicht zur Verhinderung der Katastrophe, das ist nicht mehr möglich, sondern der Anpassung.

Dafür benötigt es zuallererst Wissen, dann die Erstellung auf die Region bezogener spezifischer Modelle, z.B. für die Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Kultur und soziale und gesellschaftliche Herausforderungen. Das kann kein Verein oder eine Gesellschaft für sich alleine bewältigen. Dafür benötigt es ein neu zu schaffendes interdisziplinäres Institut einer Universität – eines der UNI-Innsbruck.

Hier könnte Tirol eine Vorreiterrolle für ganz Europa einnehmen. Das Institut muss gar nicht so groß sein. Seine Aufgabe wäre nicht nur Forschung, sondern auch Lehre und Ausbildung von Klimafachfrauen und -männern für alle relevanten öffentlichen Dienste, Wirtschaftsunternehmen, Kommunen und eine breite Bildung der Bevölkerung. Aber Achtung, nur kein Anhängsel eines bestehendes Instituts aus Kostengründen. Wer den Unibetrieb kennt, weiß, dass in solchen Fällen nichts Zielführendes und Effektives herauskommt.

Akademie www.unser-wald.at



Artikel Archiv ●>>

 
O O O
:::: 22. Okt 2018 SCHWAZER SILBERWALD - "Absicht der Zerstörung des Silberwaldes"

Nach einem Jahr mit einem langen, sehr harten und schmutzigen Kampf um das Überleben des Silberwaldes hat er alles zurückbekommen, was ihm willkürlich und vorsätzlich von der Schwazer Politik genommen wurde.

Die Frauen der ÖVP wollten bei einer Gemeinderatssitzung Anfang Jänner 2019 aufgrund einer Majestätsbeleidigung am Bürgermeister den Armin vom Silberwald gar aus dem Wald werfen. Frauen, die noch noch nie eine schwere Handarbeit geleistet haben und sich alle Aufwendungen von der Stadtgemeinde voll bezahlen lassen. Sie haben für einen Rauswurf gestimmt.

Es waren gerade diese Frauen, die sich jahrelang die Feder des Silberwaldes auf "Ihren Hut" steckten. Und das nach 17 Jahren intensivster und für die Gemeinde kostenloser Arbeit von mir - unentgeltlich. Dafür habe ich auch meine Gesundheit hergegeben. Das ist tiefster menschlicher Charakter und ein ebensolches Niveau. Habe mich dazu nicht öffentlich geäußert, würde mich sonst auch auf dieses Niveau begeben. Und eine weitere Klagedrohung vom Bürgermeister über eine befreundete Schwazer Rechtsanwältin bekommen.

Es geht weiter und der Silberwald wird ausgebaut, schöner denn je sich für seine Besucher zeigen. Euer Armin vom Silberwald
   

Artikel Archiv ●>>

     Landart, Natureart und andere Kunstprojekte im Schwazer Silberwald 2002 - 09