SILBERWALD ONLINE
MENSCHEN - KUNST & KULTUR

Kulturzeitung des Schwazer Silberwaldes

info@schwazersilberwald.at -
Schwazer Silberwald
Biennale NATURA SUATES Art Woodroot Radio
Woodroot Festival Woodroot Videothek


SILBERWALD ONLINE Artikelarchiv 2010 / 11 / 12 / 13 / 14 /15 / 16 / 17
Archivseiten  42  41  40  39  38  37  36  35 
34  33  32  31  30  29  28  27  26  25  24  23  22  21  20  19  18  17  16  15  14  13  12  11  10  09  08  07  06  05  04  03  02  01


Links zur

      SILBERWALD ONLINE
             Titelseite>>


Woodroot Webradio auf Myspace
www.myspace.com/wood....

Ballog und das Neue Zeitalter





















            

   
 

:::: 1
4. Mar
2016 Schwaz TV "DR. Ina Blaas MULTIDIMENSIONALITÄT"

Wir sind zunehmend in der Lage, unser Alltags-Bewusstsein auf mehrere Dimensionen gleichzeitig auszurichten - Multidimensionalität. Unsere Seele kann währenddessen an mehreren Orten gleichzeitig sein - Multilokalität. Wir haben einen Körper in verschiedenen Schwingungen: einen physischen Körper, eine Aura, einen Lichtkörper, eine Seele. Es gibt bereits Menschen, die sich mit ihren himmlischen Aspekten identifizieren. Welche Schwierigkeiten ergeben sich daraus, welches Potential eröffnet sich? Wird unser Alltag schwieriger, komplizierter oder einfacher? Wie kann ich mit den neuen Möglichkeiten sinnvoll umgehen und das volle Potential ausschöpfen? Mit Beispielen und Übungen zu Multidimensionalität und Multilokalität. / Haus der Begegnung Innsbruck
Vortragende Dr. Ina Blaas Innsbruck
www.blaas.eu 
SCHWAZ TV - INNSBRUCK TV - Armin vom Silberwald / Toni der Kutter / Musik Fritz Mayr www.schwaz-tv.at
 
  :::: 13. Mar 2016 Schwazer Silberwald "OSTARAFEST am 20. März"

Ab 14 Uhr beginnt wieder der Reigen uralter Kulturfeste im Schwazer Silberwaldes. Nicht Schützen und Kniewadler sind die wahren Träger uralter Traditionen in unserm Land, sondern wir sind es. Es feiern das Sonnenfest zur Frühjahrtags- und Nachtgleiche Freunde aus ganz Tirol. Durch Rituale verbinden wir uns unter der Druideneiche mit der Erde, der Sonne und den Göttern.
Wir reinigen uns mit Wasser, Feuer, sowie rituellem Loslassen. Dadurch schaffen wir Platz für das Neue. Paare verbinden sich durch farbige Bänder an der Druideneiche.
Wir werden reich beschenkt mit farbenen Eiern und Brot. Hörner und Met-Bier gehen die Runde, wir feiern UNSER Ostarafest im Herzen des Silberwaldes.
Silberwaldschamane Peter führt durch den spirituellen Teil, anschleißend brennt das Feuer des Herzens in der Arena mit kostenlosen Speisen und Getränken.
www.schwaz.mobi  
 
  :::: 13. Mar 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Ostermarkt in Schwaz"

Hurra - wir sind am Ostermarkt vom 18. - 19. März in Schwaz mit unserer Silber- & Bronze Kunst dabei. In der Franz-Josef-Straße der Innenstadt gibt es jede Menge Unterhaltung und Spaß für Kinder. Das Kunsthandwerk fehlt auch nicht. Wir mit unseren Schmuck von Margit Schüßler Sternenlicht Schmuckdesign und unserer Bronzekunst zeigen Euch die edle Kunst dieser Verarbeitung. - Armin vom Silberwald www.schwazer-silberkunst.at - www.schwaz.mobi
 
 

:::: 11. Mar 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Neue Lieferung bei PetraKÖNIG Wohnen & Lifestyle"

In unseren Partnergeschäft in der Schwazer Altstadt "Straße des Silbers" ist eine exklusive Lieferung von BsaB eingetroffen. Hier im Bild zu sehen unsere Schmucklinie "Waldheimat" (Schmuckkunst aus Baumschwämmen) und der Fragrance Diffuser 200 ml.
Dieser bsAk Duftdiffusor 200 ml ist für jeden Raum und ideal für große Räume geeignet. Er besteht aus einer separaten Vase und eine Flasche mit 200 ml Öl. Sie können bestimmen, wie viel Öl Sie jedes Mal verwenden. Die durchschnittliche Lebensdauer liegt zwischen 16 bis 24 Wochen bei normalem Gebrauch (3-5 Stück).

Beide Produkte sind nahezu zur Gänze Naturprodukte, unser Schmuck aus unseren Wäldern, der Diffusorinhalt samt Zubehör aus dem fernen Asien.
Viel Freude wünscht Euch damit Armin vom Silberwald
www.schwazer-silberkunst.at

 
 

:::: 12. Mar 2016 ● Kulturforum Schwaz "Die neue Silberkirche"

Was so ein Anstrich alles ausmacht. Vorerst wird einmal an der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt herumprobiert. Wieder ein Farbmuster, dieses Mal dreigeteilt. Der Teil in der Mitte soll silbrig sein. Warum nicht, Schwaz ist ja silberbelastet. Also bekommt die Stadtpfarrkirche einen silbernen Anstrich, ganz einem originellen Vorschlag eines bekannten Schwazers, die Fassaden aller Häuser in der Franz-Josef-Straße sollen einen silbernen Anstrich bekommen. Einfach genial, da wären wir sicher welteinmalig und hätten endlich eine Silberidentität für unsere Stadt. Armin vom Silberwald www.kulturforum-schwaz.at
 
  :::: 11. Mar 2016 ● Schwaz.mobi "Neue Schwaz Seite ist fertig"

Nicht ganz, aber ich war einfach zu lange weg. In den letzten vierzehn Tagen programmierte ich die www.schwaz.mobi Tag und Nacht. Jetzt ist es vorerst einmal genug, mein Kopf spielt nicht mehr mit. Das Ziel ist eine handytaugliche Seite über unverwechselbare Plätze in Schwaz möglichst vielen Interessierten anzubieten. Hierbei geht es um seltene Plätze der Natur, Kunst, Kultur, Mystik und Magie. Ein besonderer Wert wird auf Infos während Führungen gelegt. Da sind dann an jeden Standort direkt verschiedenste Infos am Smartphone abrufbar. Bald gibt es zu allen Sehenswürdigkeiten im Silberwald einen QR-Code und man braucht nur das Smartphone zum Hinweis hinhalten. Jetzt schon viel Vergnügen und geben Sie bei Ihren nächsten Silberwaldbesuch in Ihr Smartphone www.schwaz.mobi ein. - Armin vom Silberwald
 
 

:::: 25. Feb 2016 ● WOODROOT Musik Festival 2016 "Tirols großer Didgeridoo Auftritt"

Der große Didgeridoo Auftritt dieses Jahr in Tirol sind DIE 3 HERREN im Schwazer Silberwald mit Gregor De Lorenzo (flächige, bassige Didgeridoo Klangteppiche), Bernd Lumassegger (alias Dr. Idoo mit perkussiver Didgeridoorhythmik, Djembe, indische Shruti Box, Gitarre), Alex Mayer („The Didge“ das „Didgeridoo Urgestein“ & Didge Groovemaster, Tuba).
Sie geh
ören zu den wahren Größen im deutschsprachigen Raum, darüber hinaus treten sie in ganz Europa auf. Das musikalische Experiment und der unbegrenzte Drang nach Erweiterung konventioneller Klangspektren zeichnen die Künstler aus. Die drei sind mehr als ein Wahnsinn. Ein Didgespiel ist ihnen zu eigen, wie es sonst nur die Traumgötter vom Ayers Rock spielen können.
(AVS) www.woodroot-festival.eu
 
 



:::: 24. Feb 2016 ● Schwazer Silberwald GENESIS 1.09 "Unwahrscheinliche Schmetterlingsvielfalt"

Wir konnten es selber nicht glauben, seit zwei Jahren bestimmen und dokumentieren wir die Schmetterlinge (Tagfalter) des Silberwaldes. Bisher sind es 14 Arten. Bis auf eine sind alle fotografiert. Wir sind schon sehr neugierig, welche wir wieder sehen werden und welche neu sind. Mit dem Projekte GENESIS HEILWALD schaffen wir bessere Bedingungen für sie.

Kaisermanten Argynnis paphia, 7,0 cm │ OS leuchtend orangebraun mit schwarzen Flecken, US grünlich
Tagpfauenauge Aglais io, 6,0 cm │ OS mit vier Augen, US einheitlich schwarz
Kleiner Kohl-Weißling Pieris rapae, 6,0 cm │ OS mit schwarzem Spitz- Fleck so wie 1 od. 2 isolierte schwarze Flecken, US einheitlich gelblich-weiß
Grünadler Weißling Pieris napi 5,5 cm / US (Hinterflügel) mit auffallendem gelben, grün bestäubten Adernetz
Zitronenfalter Gonepteryx rhamni, 6,0 cm │ Weibchen heller, kann mit dem Kohlweißling verwechselt werden, Männchen sattgelb
Kleiner Eisvogel Limenitis camilla, 5 cm │ Flügelform halbkreisförmig, OS mit weißer Fleckenreihe, US schwarzorange
Trauermantel Nymphalis antiopa, 7,0 cm │ OS mit auffallend gelbem Rand und blauen Fleckenreihen
Kleiner Fuchs Aglais urticae, 5,0 cm │ OS leuchtend bunt mit blauen und schwarzen Flecken
Admiral Vanessa atalanta, bis 6,0 cm │ OS mit auffallender oranger Binde US rindenfarbig
Landkärtchen Araschnia levana, 4,0 cm │ Frühjahrs- und Sommerform unter schiedlich gefärbt! Frühjahr: Grundfarbe braun; Sommer: schwarz
Großes Ochsenauge Maniola jurtina, 5,2 cm │ Grundfarbe dunkelbraun, mit schwarzem Augenfleck
Schwarzkolbiger Braun-Dickkopffalter Thymelicus lineola, 3 cm │ US der Fühlerspitze ist schwarz
Perlgrasfalter Coenonympha arcania
Perlmutterfalter Argynnis aglaja

Haltet und die Daumen, damit uns die Verbesserung der Schmetterlingswelt des Silberwaldes gelingt. Euer Armin vom Silberwald, einer der Alten meister des Waldes (Fotos Elisabeth Bliem) www.schwazersilberwald.at 

 
 

:::: 23. Feb 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Die Schwazer Altstadt lebt!"

Die Schwazer Altstadt lebt - und wie! Es gibt noch mutige und innovative Unternehmerinnen wie Petra König von Emoticon petraKÖNIG Wohnen & Lifestyle, die mit der eben erfolgten Neueröffnung ihres Geschäftes in die Zukunft der Altstadt investiert. Ein Traum ist wahr geworden. Großzügige Räumlichkeiten geben kostbaren und erlesenen Artikeln den Platz, der ihnen zusteht. Die Bedienung ist mehr als freundlich, fachkundig und für alle Ihre Wünsche offen. Wenn es um Design, Auswahl und Zufriedenheit geht, lernen Sie, liebe Besucherin, lieber Besucher, auch den Charme der Menschen in unserer Altstadt kennen. Kommen Sie ins neue Geschäft, Sie werden sich gleich wohl fühlen und Ihr Zuhause neu ausstatten wollen. Wie kann ich da noch sagen, auch unser Schmuck und unsere Kunst ist mit vertreten. Armin vom Silberwald www.schwazer-silberkunst.at
 
  :::: 21. Feb 2016 ● Schwazer Silberwald GENESIS 1.08 "Entwicklungsprojekt SILBERWALD TIROL"

Tirol ist bezüglich gesunder Wald ein Entwicklungsland. Waldhygiene in Mono- und Plantagenwirtschaft steht noch lange nicht für einen gesunden Wald. Das Gegenteil ist der Fall. Tirols Wald sieht oft malerisch aus, ist aber im Boden krank, in seiner Vielfalt dürr und für Lebendigkeit wird zu wenig Raum geboten.
Das Entwicklungsprojekt SILBERWALD TIROL entsteht aus Erkenntnissen der Silberwaldstudie 2016 GENESIS HEILWALD. Mit diesen Erkenntnissen bauen wir für unser Land Tirol das Entwicklungsprojekt auf.
-------------
Projektfelder und Struktur:
● INITIIERUNG HEILRINGE – HEILSPOTS in Tirol
● INITIIERUNG ALTWÄLDER in Tirol
● FORSCHUNG URWÄLDER Europas
● FORSCHUNG Europas alte Waldkulturen: Kelten / Germanen und des Neolithikums
● KOOPERATIONEN Gemeinden, Forstwirtschaft, Holzindustrie
● INSTITUTIONEN Universitäten Fachhochschulen, Behörden, Naturschutz, Land Tirol
● VORTRAGSSERIE ALTWÄLDER in Tirol, Europas Waldkulturen, altes & neues Wissen mit Armin vom Silberwald
● MEDIENARBEIT Publikationen, Fachbücher Foren, Presse
-------------
Es geht um das Tun, nicht immer nur um das Reden. Wer wirklich etwas für unseren Wald tun will, ist zum Mitarbeiten eingeladen. Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes
(Bild: Folie DIN A4 aus der Vortragsreihe) www.schwazersilberwald.at 
 
 

:::: 20. Feb 2016 ● WOODROOT Musik Festival 2016 "GORAMAHAGAT treten beim Woodroot Festival auf"

>> WOODROOT Festival 2016 "Didge, Drum & Hang" - Tirol trifft die Schweiz - es muss nicht immer Jodeln und das Alphorn sein. <<

GORAMAHAGAT gehören zu den schönsten Stimmen, ihre Musik verzaubert jeden. Die beiden Musikerinnen aus der Schweiz sind Nutan Manuela Bloch (Gesang, Gitarre, E-Bass) und Silke Sada Dy (Gesang, Keyboard, Bodhran). Goramahagat wird eigentlich go raibh maith agat geschrieben und ist ein gälisches Wort, das “Danke“ bedeutet. Ihr Repertoire umfasst alte keltische Lieder in gälischer und englischer Sprache. Die werden in Irland traditionellerweise einstimmig und ohne instrumentale Begleitung gesungen und sind unter dem Begriff Sean-Nós bekannt, was soviel wie “the old way“ heisst. Fasziniert und bezaubert von diesen alten Melodien haben sie begonnen, die Sean-Nòs mehrstimmig und mit Instrumenten begleitet zu singen. Woodroot ist sehr glücklich die beiden Musikerinnen für unser Fest 2016 engagiert zu haben. (AVS) www.woodroot-festival.eu
 
  :::: 20. Feb 2016 ● Schwazer Silberwald GENESIS 1.07 "HEILRING - kleine Welt des Heilens Teil 1"

Wenn sich jemand den hier dargestellten HEILRING ansieht, wird er sagen: da gehe ich gleich in den Wald und dort ist es viel schöner. Zuerst einmal schon, aber meist wird vergessen und verdrängt, bis auf wenige Ausnahmen sind unsere Wälder Monokulturen und Baumplantagen. „Ach wie schön und gesund ist der Wald“ liegt im Auge und im Herzen des Betrachters, im sprichwörtlichen Sinne des Konsumenten. Im Konsumbetrieb gibt es im Regelfall Mogelpackungen und das gilt auch für die Wälder unseres Landes. Der Silberwald ist da von anderer Qualität, wenn auch noch unzureichend. Dafür betreiben Silberwaldfreunde das Projekt GENESIS HEILWALD. Die Studie 2016 hat schon wertvolle neue Erkenntnisse gebracht. Der Silberwald ist der Wald des Wissens und der Wahrheit, nicht unsere Wahrheit, sondern die seine. Wäre das unsere, wäre das anmaßend. Sein Wissen geben wir weiter, auch außerhalb des Silberwaldes, in unser Land Tirol hinaus. Im ganzen Land werden wir Heilringe und Heilspots initiieren, dafür das Wissen unseres Waldes mit allen Interessierten teilen. Ich werde im Land eine Vortragsreihe abhalten, um Wissen über gesunden und alten Wald zu vermitteln, um damit ein Umdenken von Plantagenwirtschaft zu einer der Vielfalt und Gesundheit der Alten Wälder gerechte Natur, zumindest teilweise, zu erreichen. Für einen Bewusstseinswandel gehören auch die geplanten Heilringe und vor allem einen guten Kontakt zur Forstwirtschaft. Im 2. Teil wird auf die Vorgänge in einem Heilring eingegangen. Euer Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes.
(Bild: Folie für Vortragsreihe) www.schwazersilberwald.at 
 
  :::: 18. Feb 2016 Woodroot Radio - Drum- and Rhythm Channel "Drum & Voice"

Ballog bringt Euch in dieser Sendung wunderbare Frauenstimmen von besonders starken Frauen wie Sophia, Alquimia, Loreena McKennitt und Eva Novak. Jede von Ihnen singt konsequent nach ihrer Art und daraus ergibt sich ein wunderbar unterschiedliches Klangbild und doch Frauenstimmenkontinuität die ganze Sendung hindurch.
Viel Vergnügen - Euer Armin vom Silberwald - zum Radio
 
  :::: 18. Feb 2016 Woodroot Radio - First Music Channel "Mystic Harp"

Die Harfe ist das Musikinstrument der Götter und alter Kulturen. Ihr liegt mystisches Zugrunde.
Besonders wenn große Könner im Woodroot Radio die Saiten zum Schwingen bringen. So hört Ihr Rudolf Zauner, den Schwazer Norbert Maier und andere aus der modernen europäischen Keltenmusik. Vielleicht beginnen auch die Saiten Eurer Seelen zu schwingen. Viel Vergnügen - Euer Armin vom Silberwald - zum Radio
 
  :::: 17. Feb 2016 Woodroot Radio - Didge Kanal: "Didge Blues"

In der aktuellen Didge-Sendung gibt es wieder innovative Musik. Crazy Chris Kramers Didge Blues und die ehemalige Mittelaltermusik Band und jetzige Folk-Gruppe OMNIA geben der Sendung das Besondere. Weiters sind zu hören Enrico Zola und Florio Pozza sowie ORANGE. Eine bluesige Zeit wünscht Euch Armin vom Silberwald. (Bild: Coverausschnitt Omnia" - zum Radio
 
  ::::  17. Feb 2016 Woodroot Radio - New Age Musik Kanal "Liebe"

Die aktuelle New Age Sendung hat es wieder in sich. Mit ACHILLEA Helene Horlyck, ASHRON - Ronald Roth, Paul Heinerman und Jaya Lakshmi sind wahre Größen der New Age / Ambient Musik zu hören. Es wäre nicht gerecht einen Interpreten oder eine Interpretin hervor zu heben. Hört euch die Sendung einfach an, sie ist ein Highlight auf all den zur Zeit laufenden Kanälen. Euer Armin vom Silberwald - zum Radio
 
 


 


:::: 16. Feb 2016 Schwaz TV Gemeinderatswahl Schwaz 2016 "SPÖ Schwaz"

In der Serie "politik.am.werk" zu der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2016 in der Stadt Schwaz führt Armin vom Silberwald ein Interview mit Stadtparteiobmann STR Michael Kirchmair und GR Victoria Weber
Schwaz TV 2016 - Schnitt Toni der Cutter / Kameramann Dan / Musik Fritz Mair. Die Wahl findet am SO 28. Februar statt.
www.schwaz-tv.at

 
  :::: 15. Feb 2016 ● Schwazer Silberwald GENESIS 1.06 "Eine Frage der Heilung – Teil 2"

Jetzt nähern wir uns einem extrem schwierigen Thema unseren Wald betreffend. Der Wald ist nicht der größte, aber der vielfältigste Lebensraum. Er ist nicht nur Bäume, Sträucher, Tiere etc. sondern notwendigerweise auch der Boden, seine sprichwörtliche Standortbasis. Und hier tut sich unvorstellbar viel, das dem Waldbesucher meist gar nicht bewusst ist. Wie sollte ihm auch, vieles ist noch immer ein Rätsel, ein einzig großes Geheimnis. Die alten neolithischen Waldkulturen Europas bis herauf zu den frühen Kelten und Germanen standen dem, auf dem sie standen, mit enormen Respekt gegenüber. Der Boden war ihnen nicht weniger geheuer als das, was darauf wuchs. Und Recht hatten sie, wenn man bedenkt, auf einen Quadratmeter gesunden Waldboden finden sich Bodenorganismen und Bodenmikroorganismen in Billionendichte an tierischen und pflanzlichen Lebewesen (Edaphon). Bei unseren Plantagen und Monokulturen gibt es leider nur mehr eine dünne Humuskruste. Aber noch faszinierender sind die riesigen, miteinander verbundenen und verflochtenen Wurzel- und Pilzgeflechten (Pilzen, Algen, Bakterien und eben die Flechten). Ein Wunder sind die Flechten. Sie alle bilden ein riesiges und enorm dichtes Netzwerk. Auf wenigen Quadratmetern kann solch ein Netzwerk einige Kilometer Länge haben. Und da beginnt eigentlich das Wunder Wald. Entlang dieser Geflechte, wie natürlich oberhalb des Bodens auch, fließt elektrische Energie und damit auch Information. Also ein Energie- und Informationsnetzwerk, ein unendlich differentes Netzwerk, um ein Vielfaches mehr als das World Wide Web. Der Mensch geht regelrecht auf diesen Netzwerk, im weiteren Sinne umgibt es ihn wie ein Haus, eben wie eine Sphäre. Und diese Sphäre übt auf ihn einen enormen Einfluss aus. Das spürten und wussten auch die neolithischen uralten Waldkulturen bis herauf zu den Kelten und Germanen. Im Teil 3 dann der Einfluss dieses Netzwerkes auf den Besucher.
Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes
(Bild: Der Hof der Ahnen mit der Säule der Liebe für die wunderschöne verstorbene Elbin LEYA.) www.schwazersilberwald.at 
 
 

:::: 14. Feb 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Modetrends im Frühjahr/Sommer 2016"

Das BLUE HOUSE in der Schwazer Altstadt ist bezüglich Mode immer auf der Höhe der Zeit, nicht nur die Schwazer Silber & Bronze Kunst betreffend www.blue-house.at.
Laut Inhaberin Lisa Troger ist in diese Saison sehr trendig der "Bohemian-Look". Das ist eine Mischung aus Ethno- und Hippiestyle. Der Stil zeichnet sich aus durch auffällige Muster, ausgestellte Jeans, Gilets und Mäntel aus Veloursleder etc..
Wie auch schon in den letzten Frühjahr/Sommer Saisonen sind Streifen wieder ein großes Thema. Jedoch weniger im typischen maritimen Look, sondern eher zu Jeans kombiniert oder auch zu weißen Hosen. Auch Farbakzente wie Rot und Gelb spielen dabei eine Rolle. Dieser Stil wird eher lässig getragen und wir als "Long Island" bezeichnet.
Lisa Troger informiert in ihren Geschäft gerne weiter über diese Trends. Aber warum viel reden, man kann sie neben unseren wunderbaren Schmuck bei ihr auch kaufen. (Im Bild ist die ansprechende Kombination des Schmuckes von Margit Schüßler mit der trendigen Mode von BLUE HOUSE zu sehen.) Armin vom Silberwal
d
www.schwazer-silberkunst.at
 
 

:::: 13. Feb 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Der Zerfranste"

Die Kunst ist frei, sagt man so schnell daher. Dabei gibt es nichts unfreieres als die Kunst. Ein anregendes Beispiel ist hier der Schwazer Stadtbrunnen. Er wurde in einem anderen Zeitalter aufgestellt, niemanden gefällt er, noch immer steht er, jetzt soll er sogar noch um viel Geld versilbert werden. Eigentlich gehört er vor dem Museum Rabalderhaus, ein ihm würdiger Ort, gegenüber der neuen, schönen Wohnanlage. Aber die Kunst frei, sagen die Künstler. Weil wir niemand sind, gefällt er uns  gut. Wir von der SSBK werden ihn mit seiner runden Plattform nützen und in Performances unsere Kunst und unseren Schmuck der Schwazer Kultur nahe bringen. Sein zerfranstes Aussehen und die Ästhetik und Handwerkskunst unserer Kunstwerke ergänzen sich bestens. Der Platz würde wieder an Qualität gewinnen, wenn man uns lässt. Ist nicht selbstverständlich. Einen sicheren Fan hat dieser Brunnen schon. (AVS) www.schwazer-silberkunst.at
 
  :::: 12. Feb 2016 ● Schwazer Silberwald GENESIS 1.05 "Eine Frage der Heilung – Teil 1"
Für alles gibt es ein Sprache, aber nicht für alles eine Wortsprache. Besonders wussten das die Kelten und Germanen, bevor sie namentlich von den Römern so getrennt wurden, und spätneolithische Einflüsse aus den Nahen Osten diese alten Waldkulturen zu verändern begannen. Ihr Wald war ihnen nicht nur heilig. Sie lebten in ihm, er bestimmte ihre Kultur und zum Überleben benötigte es auch eine gehörige Portion Pragmatismus. Nur, sie verstanden oft nicht, was ihnen in ihren Lebensraum begegnete, dafür hatten sie nur eine reduzierte Wortsprache, umso vielmehr Bilder und Empfindungen. Diese formten und erlebten sie in ihren heiligen Riten, Gesängen, Gedichten und Erzählungen nach. Was ihnen damals und noch heute noch gilt, der intensivste und vielfältigste Lebensraum ist der Wald. Vom Boden wussten sie nicht allzu viel, aber sie spürten, dass in der Walderde auch Leben vielfältigster Art zuhause ist. Sie vermittelten das in ihren Mythen und Weltbildern. Leben über der Erde war sichtbar und erfahrbar, besonders seine Vielfalt. Die damaligen Vertreter dieser relativ einheitlichen Waldkultur erkannten sinnlich wahrnehmend und intuitiv, dass sie von intensivsten Leben im Boden und dem darüber wie in einer alles umschließenden Sphäre von Leben umgeben waren. Diese Sphäre des Lebens war ihnen heilig, mit all den draus sich ergebenden transzendenten Folgen. Sie erfuhren und erkannten auch die wechselseitige Wirkung von inneren und äußeren Leben bezüglich Gesundung und Heilung. Auch Kelten und Germanen wurden krank, hatten oft genug keine besonders hohe Lebenserwartung, aber von ganzheitlicher Heilung durch den Wald wussten sie Bescheid, sicher mehr als der heutigen Sehnsucht nach Naturheilung entsprechend.

Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes (Bild: der Silberwald) www.schwazersilberwald.at 
 
 

:::: 10. Feb 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Die Straße des Silbers geht in die nächste Projektstufe"

Wir sind ab jetzt mit dem DREIZACK in einem weiteren Geschäft in der Straße des Silbers, Franz-Josef-Straße der Schwazer Innenstadt.

DREIZACK bietet neben unseren Produkten kombinierbaren Basics über Business-Mode bis hin zu festlicher Kleidung alles an, alles was Ihre Garderobe mit den neuesten Trends komplettiert. Neu ist auch die Herrenmode von REBELLO, aber darüber berichten wir gesondert. DREIZACK legt besonderen Wert auf hohe Qualität der Kleidung, saubere Verarbeitung, schöne Stoffe und Schnitte. Und das Beste: Das alles gibt es zu erschwinglichen Preisen.
Die die erste Projektstufe der "Straße des Silbers" ist nun abgeschlossen. Vier Geschäfte sind voll ausgestattet. Ab jetzt beginnen die Vorbereitungen für Silber und Bronze Kunst Führungen durch die vier Geschäfte. Für die Führungen wird ein Markedingkonzept erarbeiten, Medienarbeit ist zu leisten und erste Probeläufe durchzuführen.

Neben GENESIS HEILWALD ist die Schwazer Silber & Bronze Kunst das zweite große Projekt des Silberwaldes für die nächsten Jahre.

Wir und unsere Partner freuen uns schon sehr auf Ihren Besuch in der Straße des Silbers.
Unser Schmuck und unsere Bronzekunst sehen Sie jetzt im DREIZACK www.dreizack-mode.at,  im BLUE HOUSE
www.blue-house.at, dem BLICKWINK'L und der KÖNIG möbel & accessoires. Folgen Sie einfach unseren Fahnen wie oben im Bild, sie zeigen unsere Partnergeschäfte an. Wir freuen uns auf ihren Besuch. www.schwazer-silberkunst.at

 
 


:::: 11. Feb 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Verkostung im Blickwink'l"

Schmuck und Spezialitäten im Blickwink'l der Schwazer Altstadt Palais Enzenberg. Brigitte lädt Euch zur Verkostung von Feinkost der Firma Laox vom12. und 13. Feber für den anspruchsvollen Gaumen ein. Edler Schmuck der Silber & Bronze Kunst befriedigt zwar nicht den Gaumen, aber Qualität passt immer zusammen. Wir freuen uns auf Euren Besuch.
Nicht vergessen, am 14. Feber ist Valentinstag, kleine, liebensvoll gestaltete Präsente warten auf Euch.
www.schwazer-silberkunst.at

 
  :::: 09. Feb 2016 ● Schwazer Silberwald GENESIS 1.04 "Interagieren der Wässer"

Eine FB-Freundin zeigte auf, dass es im Wald mehrere Möglichkeiten der Heilung gibt. Und Recht hat sie. Ein gutes und sehr erfolgreiches Beispiel ist das Interagieren von Wässern. Der Mensch besteht so ca. aus 70 % Wasser. Da ist ein großer Einfluss des Wassers vorstellbar. Wenn der Luftraum über den Wiesen des Silberwaldes, vom nahen Wald umgeben, mit warmer und feuchter Waldluft gefüllt, ja regelrecht geschwängert ist, ist das auch Wasser, aber von ganz anderer Art und Qualität. Ist die feuchtegeschwängerte Waldluft dazu noch etwas warm, verwandelt sie sich zu einem ganz besonderen Wasser. Beide Wässer, das innere und das äußere, beginnen zueinander zu interagieren. D.h. wechselseitig aufeinander zu wirken. Wobei das Wechselseitige etwas einseitig ist, denn das Wasser des Waldes mit seiner angereicherten Energie wirkt viel mehr auf das Wasser Mensch. Es beginnt ein Heilungsprozess. Jetzt könnte man annehmen, ich nehme einfach ein Wasserbad und da bin ich sowieso unmittelbar von Wasser umgeben, z.B. Wasserbad oder ein Saunagehen. Das ist nicht so wirkungsvoll wie das energetisch aufgeladene Wasser in der feuchtegeschwängerte Waldluft. In ihr liegt ein großes Geheimnis. Mehrere physikalische Zustände des Wassers sind von der Wissenschaft noch immer nicht geklärt und das gilt besonders für den medizinischen Bereich. Es muss nicht immer das berühmte Thermal- und Mineralwasser sein, sanfter und zugleich tiefer, also erfolgreicher, wirkt die mit Waldenergie angereicherte Feuchte der Waldluft. Das eigentliche Geheimnis liegt im Interagieren der energetischen Wirkstoffe des Waldes auf seine eigene Feuchte und die wieder auf das Wasser Mensch. Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes (Bild: der Silberwald) www.schwazersilberwald.at 
 
 

::::
08
. Feb
2016 Schwazer Silberwald GENESIS 1.03 "Wundermedizin Terpene?"

Mit GENESIS HEILWALD geht es um die Heilkraft des Waldes in der Grundlagenforschung und daraus sich entwickelnde Outdoor-Konzepte für den Silberwald zur Gesundung und Heilung mehr oder weniger physisch und psychisch kranker Menschen. Die Japaner nenn
en dieses Phänomen Shinrin yoku, im westlichen Kulturraum Forest bathing (Waldbaden) und Forest medicine (Waldmedizin). Darunter wird ein regelrechtes Baden, Schwimmen in der geschwängerten Feuchte des Waldes verstanden. Durch das Aufnehmen von Pflanzenstoffen (Aerosole), wie z.B. Phytonzide (Terpene), wird das Immunsystem (Vermehrung der NK-Zellen im Körper) gestärkt – es erfolgt Heilung in und aus der Natur. Da gibt es aber ein Problem. Die Bäume des Waldes senden ihre Terpene nur in Streßsituationen aus. ZB. bei einem großen Insektenangriff oder wenn Holzfäller beginnen, Bäume zu fällen. Nun passiert das ja nicht so oft, sonst ist die Natur trotz Stürme und starke Niederschläge so ziemlich im Gleichgewicht. Die Natur gibt notwendiger Weise im Überfluss, aber sonst ist sie sehr sparsam und auf Effizienz und den Erfolg ausgerichtet. Also da passiert Heilung durch die inzwischen berühmten gewordenen Terpene nicht so oft. Was tun, was sagt Ihr?
Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes. (Bild: Deckblatt Studie) www.schwazersilberwald.at 
 
  :::: 02. Feb 2016 Schwazer Silberwald GENESIS 1.02 "Studie 2016 - Heilwald"
Die bereits hier geposteten Texte von GENESIS sind Vorarbeiten zur Studie 2016 - Heilwald. FB-Freunde sind keine Textleser, eher Bildchenschauer. So posten wir hier weiter relativ kurze Texte zu Schwerpunkte der Studie. Also Interessierte, wer will, der kann die Entstehung eines Heilwaldes mitverfolgen. Allerdings soll er vorbereitet sein, er muss dabei so alt wie eben alte Bäume werden. In dieser Studie von Armin vom Silberwald und Silberwaldfreunde geht er schon etwas schneller. GENESIS wird enorm viel Geld kosten und in der Geldbeschaffung bei Land und Bund, sowie Industrie und Gewerbe ist eine fundierte Studie sehr hilfreich. Geredet ist schnell, Rauch steigt auch schnell auf, etwas in Worte fassen ist da schon mühsamer. Euer Armin vom Silberwald (Bild: Deckblatt Studie)
www.schwazersilberwald.at 
 
  :::: 01. Feb 2016 Schwazer Silberwald GENESIS 1.01 "Baumzeit - Waldzeit"
Der Begriff Zeit ist ein metaphysischer, ein sehr fragwürdiger und eigentlich ein nicht zu fassender. Das gilt besonders für die Waldzeit. Von Bäumen weiß der Mensch, welche Art wie alt wird, mehr oder weniger. Beim Wald sieht das ganz anders aus, wenn es nicht gerade die Monokultur- und Plantagenwirtschaft unseres Landes Tirol ist. Wenn der Jetztzeitmensch vom Wald spricht, hat er im Regelfall einen Baum in seiner Erinnerung und zugleich die ihm überall begegnenden Plantagen. „Ach wie schön ist der Wald“ – wurde dieser besungen und heute noch so gesehen. Unbestritten bewegt auch solch ein Wald die Seelen, aber nur weil nahezu niemand mehr die alten Wälder kennt. Weder die Vertreter der Forstbetriebe, noch die im Land verantwortlichen Forst- und Naturschutzbehörden. Kein Vorwurf an sie, wie wissen es oft nicht anders und ebenso oft unterliegen sie wirtschaftlichen Zwängen. Also der Baum ist ein Maß des Menschen für Alter. Steht er aber Mitten im Wald, ist er diesen Wald ferner denn je. Er ist in ihm ein Fremdkörper, denn seine eigene Waldkultur ging in seine Ahnenkette schon lange verloren, ist lange versunken. Und so streikt das menschliche Vorstellungsvermögen schon bei der Ahnung von Zeit eines „Alten“ Waldes. Da hatten die alten Waldkulturen, wie die frühen Kelten und Germanen, sie waren damals noch eine Lebenseinheit mit dem Wald, ganz andere, tiefere und transzendente Zugänge zu einen Wald ohne Zeit. Und das ist interessant. Dem Baum konnten die Menschen schon immer eine Zeit zuordnen, sonst hätte es bei ihnen keine unmittelbaren Baumheiligtümer gegeben. Der Wald war ihnen aber zeitlos, für sie gab es keine Zeit des Waldes. Und das hat sich eigentlich bis in die Gegenwart tief im Menschen eingegraben und trotzt vielen überlagernden Kulturschichten herüber gerettet. Es ist so, auch heute steht der Mensch, bei all seinem Streben nach Vernunft und Rationalität, wenn er in einem Wald steht, einer vermeintlichen Waldzeit hilflos gegenüber. Die nicht vorhandene Waldzeit wird die GENESIS des Silberwald Heilwaldes maßgeblich bestimmen. Nur, wie kann etwas, das es nicht gibt, bestimmend sein? Gerade deshalb, weil es sie nicht gibt, bestenfalls, sondern nur ein Wissen von ihrer Absens. Wir sehen schon, wie schwierig GENESIS sein kann. Wir arbeiten eigentlich mit etwas, das es so nicht gibt.
Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes. (Bild
: Silberwald Waldkultur) www.schwazersilberwald.at 
 
 

:::: 31. Jan 2016 Schwaz TV Gemeinderatswahl Schwaz 2016 "IgLS Die Grünen n Schwaz"

In der Serie "politik.am.werk" zu der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2016 in der Stadt Schwaz spricht Armin vom Silberwald mit GR VIKTORIA GRUBER von den IgLS Die Grünen in Schwaz. Die Wahl findet am SO 28. Februar statt.
SCHWAZ TV 2016 Kameramann Daniel Ismaili, Schnitt Toni der Cutter
www.schwaz-tv.at
 
  :::: 30. Jan 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Holzskulptur für Naturladen Reith"

Manchmal bringt die Natur die schönsten Werke hervor. Diese von ihr geschaffene Holzskulptur
dient im Hildegard von Bingen Naturladen Reith im Alpbachtal zur Präsentation unserer Schmuckkunst. Die Skulptur kommt sehr magisch, schon etwas unheimlich rüber. Hoffentlich unser Schmuck nicht unheimlich, magisch in jedem Fall. (AVS) www.schwazer-silberkunst.at
 
 

:::: 29. Jan 2016 Schwaz TV "Eröffnung ART Innsbruck 2016"

Die 20. ART Innsbruck zeigt sich als eine wirklich große und international sehr anerkannte Kunstmesse. Wieder wird ein großes Angebot an zeitgenössischer Kunst und Antiquitäten gezeigt. Dieses Mal das 19. und 20. Jahrhundert, zum 20. Jubiläum mit einer Menge Begleitprogramm und Sonderschauen in der Messe Innsbruck Haupthalle A. Besucht wurden auch die Stände von Magdalena Schwitzer und Manufaktur Herzblatt. Die ART geht vom 28. - 31. Jänner.
https://youtu.be/Ff83mves3yQ 
- www.schwaz-tv.at
 
  :::: 28. Jan 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Kunst in der Straße des Silbers"

In der Straße des Silbers, der Franz-Josef-Straße
in der Schwazer Altstadt zieht die Kunst ein. Drei wunderschöne Exponate der Animal Pop Art schmückt jetzt die Auslage der Schwazer Silber & Bronze Kunst im ehemaligen Heiss Textil Geschäft. Sehenswert sind diese Werke aus der Sammlung Knapp. Dekoration und Arrangement Armin vom Silberwald www.schwazer-silberkunst.at
 
 

:::: 28. Jan 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Im Blickwink'l neuer Schmuck"

Der Blickwink'l von Brigitte Gründhammer in der Straße des Silbers, die Franz-Josef-Straße der Schwazer Altstatt ist immer einen Blick wert. Ein Blick ist  zu wenig. Halten Sie Ausschau nach der Fahne mit dem Doppelstier vor dem Palais Enzenberg und dann nichts wie hinein in Geschäft. Diese Woche noch gibt es auf alle Deko-Artikel minus 20 Prozent.
Dann sehen Sie auch unseren neuen Reifenschmuck MS103: 925-er Sterlingsilber-Reifen mit einem Navette aus versteinerter Koralle. In den Überresten erdgeschichtlich früher Korallenriffe werden diese versteinerten Korallen gefunden und zu wunderschönen Anhängern wie diesem geschliffen. Unsere versteinerten Korallen stammen aus Indonesien
.
Die gesamte Komposition wurde in der KunstHandwerkstatt "Sternlicht Schmuckdesign" von Margit Schüßler
designet und gefertigt. 
www.schwazer-silberkunst.at
 
 

:::: 27. Jan 2016 Schwazer Silberwald GENESIS 0.06 "Das Paradoxon Zeit und Baum"

Das Projekt GENESIS initiiert den Silberwald Heilwald. Es geht dabei regelrecht um einen neuen Wald und damit auch um Bäume, Sträucher, Kräuter etc. Seit Beginn des Silberwaldes wurden tausendjährige Baumarten aus aller Welt gesetzt. Wenn nun Menschen vor einen wirklichen Tausendjährigen stehen, fragen sie sich oft, was hat dieser Baum alles erlebt. Sie denken und empfinden im Konnex zwischen Baum und Mensch. Wenn der Betrachter Glück hat, geht ihm währenddessen die Zeit verloren, denn intuitiv spürt er, was dieses Wesen mit sich selbst in seiner baumsozialen Umwelt erlebt hat – weniger mit Menschen. Es ist das Alter selber und das was es hervorbrachte, das so etwas wie ein religiöses Empfinden in sensiblen Menschen weckt. Es ist das Alter und nicht der Baum selbst, das das Herz und die Seele bewegt. Bäume sind unheimlich langsam, und erst über Jahrhunderte herauf werden sie zu magisch-mystischen Wesen. Aus dieser Perspektive gesehen kann ein solch altes Wesen im Menschen die Zeit außer Kraft setzen. Er kann der Zeit regelrecht verlustig werden. Kosmische Gelassenheit zieht in ihm ein, nichts scheint mehr angesichts solcher Wesen wichtig. So ist es auch mit dem neuen Silberwald Heilwald. Wir können nur initiieren und dann mit einer ungewohnten Gelassenheit Jahrhunderte warten auf das, was da so alles unvorhergesehenes passieren wird. Gelassenheit, Demut, Zurücknahme, Bescheidenheit und ein großes Maß an Fatalismus kehrt im Prozess des Zeitverlustes in uns ein. Uralte Bäume, wie auch ein ebensolcher Träum vom Heilwald versetzt Zeit und Zeiten in eine andere Welt. Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes.
(Bild: In einen Akt der Barbarei wurde unnotwendigerweise von der Forstwirtschaft im Silberwald die größte, schönste und älteste Fichte gefällt.)
 
 


:::: 28. Jan 2016 Schwaz TV Gemeinderatswahl Schwaz 2016 "ÖVP Schwaz"

In der Stadt Schwaz finden am 28. Februar die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl statt. Am 21. Jänner zog BGM Dr. Hans Linter in der Wirtschaftskammer Schwaz Bilanz über die vergangenen 6 Jahren und stellt sein Team für die kommende Wahl vor. Es filmte Armin vom Silberwald für Schwaz TV
https://youtu.be/xomK1u7G-UU
 -  www.schwaz-tv.at
 
 

:::: 25. Jan 2016 Schwazer Silberwald "Silberwald ruft LEA"

Es war vergangenes Jahr, ein junges Mädchen hat mir einen Zettel im Silberwald hinterlegt. Auf den stand: "Ich glaube an Elfen! Ich möchte eine Mondelfe werden! Lea war hier"
Diese Botschaft  hat mich sehr bewegt. Denn es gibt Menschen und es gibt Elfen. Dazwischen gibt es aber Wesen, die entweder näher den Menschen oder näher den Elfen stehen. Sie nennt man Elben. LEA ist wahrscheinlich ein solches Wesen. Sie hat Spuren hinterlassen.
Seither espere ich in die Städte und Dörfer des Unterlandes hinein. Eine Elbin hat eine ganz individuelle Aura, sie kann von einen meiner Art aus weiter Ferne gespürt werden. Die Elben sind enorm selten. Die letzte war die verstorbene LEYA. Eine junge wunderschöne Frau mit einer eleyschen Stimme. Für sie steht die Säule der Liebe im Silberwald, im Hof der Ahnen.

Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes www.schwazersilberwald.at 

 
 

:::: 26. Jan 2016 Schwaz TV Gemeinderatswahl Schwaz 2016 "FPÖ Schwaz"

Am 28. Februar findet in ganz Tirol, mit Ausnahme in Innsbruck, die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen statt. In der Serie "polik.am.werk" spricht Armin vom Silberwald mit LA GR Edi Rieger und den Spitzenkandidaten der Partei Emil Danler. https://youtu.be/uLAd4hBKqnk www.schwaz-tv.at
 
 

:::: 24. Jan 2016 Schwazer Silberwald GENESIS 0.05 "Eine Frage der Ethik"

Ist es anmaßend Schöpfer sein zu wollen? Das Projekt GENESIS initiiert aus dem derzeitigen Silberwald einen neuen Wald. Neu ist nur bedingt richtig, er soll letztlich wie einer der alten, nahezu nicht mehr vorhandenen Urwälder der Alpen einfach nur für sich stehen. Ist auch wieder nur bedingt richtig, er wird dem Menschen, vielleicht, zur Freude, zum Staunen, zur Suche nach sich selber, aber vor allen zur Heilung dienen. Muss alles dem Menschen dienen, gilt immer noch der Fluch: „Macht euch die Erde untertan (Dominium terrae)“? Solch ein (Ur)wald ist unvorstellbar vielfältig in seiner stofflichen und nichtstofflichen Lebendigkeit und der Mensch beginnt erst allmählich davon eine Ahnung zu bekommen. Z.B. werden nach diesen Winter zwischen bestehenden und neu gesetzten Bäumen und Sträuchern Humusbahnen und –flächen aufgetragen und aus anderen, vor allem sehr alten Wäldern behutsam und sparsam Bodenflächen mit Pilzen, Sporen, Insekten etc. entnommen und punktweise in diese Humusflächen gesetzt. Ist so etwas überhaupt ethisch vertretbar? Nach allem was der Mensch angerichtet hat und es noch immer tut, soll er wieder seinen Maßstab der Werte an ein Projekt wie GENESIS anlegen? Er der permanent Gescheiterte. Natürlich soll er, wie sonst kann er sich dabei selber in Frage stellen. Es gibt Ärzte, Psychiater, Schamanen, Heiler, Heilsversprecher und viele andere aus dieser Zunft, nur, der Wald als ein Ort der Heilung lügt nicht, verlangt nicht wirklich ein Honorar. Er ist sich selbst identisch, ehrlich und gibt kostenlos und bedingungslos. Seine Art Liebe zu allem Leben und Vergehen ist eine universell bedingungslose Liebe, auch wenn er oft genug Dummheiten bestraft. Seine seit Aeons Zeiten bestehende Liebe hat nichts mit dem oft leichtfertig und inflationär gesprochenen Wort bedingungslose Liebe der Erleuchteten zu tun. Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes. (Bild
: Wohin führt GENESIS?) www.schwazersilberwald.at 
 
 

:::: 24. Jan 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Neuübernahme KÖNIG Möbel & Accessoires"

In der Schwazer Altstadt, Andreas-Hofer-Straße übernimmt Petra König zur Gänze das sehr bekannte und bestens eingeführte Geschäft
KÖNIG. Petra führt es schon seit Jahren sehr erfolgreich und jetzt nach einem Abverkauf gibt es jede Menge neues zu sehen und natürlich auch zu kaufen. Die Schwazer Silber & Bronze Kunst ist ebenfalls weiter mit ihren Schmuck und ihrer Bronzekunst vertreten. Im Bild sehen Sie ein ausgesuchtes Exemplar unseres Schmuckes.
MS055 "Rot und Schwarz"
Ein dekoratives Korallentrapez, eine rote Nepalperle und verschiedene Korallenperlen akzentuieren diese längere Kette aus schwarzen Elementen (Tuareg-Ebenholzperlen, Ammonit aus böhmischem Glas, Onyx-, Horn- und Lavaperlen). Versilberte Plättchen, handgearbeiteter Sterlingsilberverschluß.
Die gesamte Kette wurde in der KunstHandwerkstatt "Sternlicht Schmuckdesign" von Margit Schüßler
designet und gefertigt. 
www.schwazer-silberkunst.at
 
 
 

:::: 23. Jan 2016 Schwazer Silberwald GENESIS 0.04 "Der Odem der Wälder"

Ein etwas poetischer Titel, aber doch sehr treffend. Zuerst, Wälder deswegen, weil kein Wald dem anderen gleicht, wenige Meter weiter kann es schon ein anderer Wald sein. In alten Sprachen steht Odem für Atem, Geist oder Seele und oft wurden in vom Menschen schon längst vergessenen Liedern, von eben dieser Oden des Waldes gesungen. Der Wald, seine Bäume, Sträucher oder Gräser atmet ein und aus. Nicht einfach nur dass er eine grüne Lunge für eine verschmutzte Welt ist, er atmet Medizin (Forest medical) für sich selber und letztlich auch für Menschen aus. Eine Medizin, die er selber herstellt. Botanisches Leben des Waldes schickt feinste Schwebeteilchen (Terpene) in seine Welt hinaus. An ihnen kann der Menschen heilen (Forest bathing). Aber damit nicht genug, der Odem des Waldes, sein Geist umhüllt ihn, wickelt ihn regelrecht ein, bildet einen wirksamen Kokon, der seinen Geist reinigt und stärkt. Noch lange danach, wenn der Mensch in seine urbane Welt zurück kehrt, wirkt er wie eine Schutzhülle gegen viele schlechtes nach. Aber auch die Seele des Waldes bettet, wiegt, umhüllt und gesundet die Seelen seiner Besucher. Die Große Seele leitet in verletzten, verformten und oft genug schon vor langer Zeit geschädigten Seelen Heilungsprozesse ein. Das ist der Odem des Waldes, uraltes, schon lange vergessenes Wissen erzählt von ihm. Im Silberwald wird ein neuer Wald generiert, alter Odem aus Aeons Zeiten wird zurück kehren und ihn durchwehen. Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes
www.schwazersilberwald.at 
 
  :::: 23. Jan 2016 SCHWAZ TV "ART Innsbruck 2016"

Bald ist es so weit, nur noch wenige Tage, dann beginnt diese faszinierende, wunderschöne und interessante Kunstmesse in Innsbruck. Schwaz TV ist wieder vertreten und filmt alles und jeden, vor allem Kunst, Kunst und nochmals Kunst.
Wir sehen uns bei der Messe, würde mich sehr freuen. Wenn ihr jemandem mit einem Stativ und einer Kamera durch die Kunstlandschaft wieseln seht, dann bin vermutlich ich das. Bin selber aber auch ein Kunstwerk, unverkäuflich, aber manchmal unter gewissen Umständen nützlich. Euer Armin vom Silberwald www.art-innsbruck.com
 
 



:::: 21. Jan 2016 Schwazer Silberwald GENESIS 0.03 "Mensch und Netzwerk Natur"

Der Mensch lebt in und mit Netzwerken. Ob einige mit Facebook, im Beruf oder in zwischenmenschlichen Beziehungen, er ist mit alles und jeden vernetzt, ob es das will, weiß oder nicht. Mit anderen Worten hat das schon der alte Aristoteles gesagt. Wenig bis gar nicht bewusst ist ihm, wie seine innere Natur mit der Großen Natur vernetzt ist, und unvorstellbar vielfältig und in einem ebensolchen Ausmaß letztere in sich selbst. Auf wenige Meter Fläche durchzieht kilometerlange Pilzläufer, feine Wurzeln und vieles mehr den Waldboden. Geht der Mensch in den Wald, geht er im sprichwörtlichen Sinne auf ein mehr als engmaschig gewobenes Netzwerk an Leben, das permanent allen Leben der Natur zur Information, zum Nahrungsaustausch oder einfach nur zur Selbstheilung von bedrohten Leben dient. Der Mensch kann sich regelrecht in dieses Netz werfen, hinein legen, sich dabei von ihm umschließen lassen und so zur Selbstheilung beitragen. Da braucht es sonst niemanden, außer die Natur des Waldes. Das Vorhaben GENESIS des Silberwaldes geniert mit uralten Wissen solch ein Netzwerk der Heilung für se
ine Besucher. Eine riesige Herausforderung für einen alten Meister des Waldes und seine Helfer, stoffliche und nicht stoffliche. (Bild Silberwaldkapelle) www.schwazersilberwald.at 

 

 
  :::: 20. Jan 2016 ● Schwazer Baumkataster  "Ursprung der Schwazer Mammutbäume"

Der Schwazer Baumkataster ist ein Projekt des Schwazer Silberwaldes und Tirols einziger öffentlicher Baumkataster.
Viele Jahre intensive Suche benötigte es, um
über die Herkunft der Schwazer Mammutbäume Metasequoia glyptostroboides etwas zu erfahren. Bei uns meldete uns Elisabeth Lassner, ihr verstorbener Vaters Bergwächter Manfred Franz Hoflehner hätte Briefe über den Weg dieser Bäume nach Schwaz hinterlassen. Und tatsächlich, die Quelle ist sauber dokumentiert. Herr Hoflehner hat diese Bäume aus Deutschland eingeführt und in Schwaz verstreut gesetzt. Einige stehen noch, u.a. der über dem ehemaligen Kindergrab neben der doppelstöckigen St. Veitskapelle nahe der Stadtpfarrkirche.
"
Die Klostergärtnerei der Abtei Marienstatt D-5239 (Franken) kaufte 1970 von der Baumschule Fa. Hesse  D-2952 Weener / Ems Rheiderland (Ostfriesland) kleine Metasequoia glyptostroboides. 1978 nahm der schwazer Bergwächter Manfred Franz Hoflehner A-6130 Schwaz, Dr. Dorrek-Straße 6 einige Metasequoien aus der Klostergärtnerei nach Schwaz mit und pflanzte sie an verschiedenen Standorten in Schwaz. U.a. auf der Kindergrabstätte neben doppelstöckigen der Hl. Veitskapelle nördlich der Stadtpfarrkirche." www.baumkataster-schwaz.at
 
 

:::: 20. Jan 2016 Schwazer Silberwald GENESIS 0.02  "Eine Welt entsteht"

Am Anfang stand nicht das Wort, am Anfang stand die Sehnsucht, ihr folge das Wort, dem Wort die Tat. Das Silberwaldvorhaben Genesis ist schon gestartet, gestartet in den Herzen, den Seelen und den Köpfen der Menschen. Die Seelen der Menschen unseres Landes Tirol sind urbanisiert, sind verstädtert. Da gibt es keinen Unterschied zwischen Stadt und Land. Die Globalisierung, das Web, die neuen Medien etc. haben ihren Siegeszug vollendet. Was den Menschen aber seit Jahrhunderttausenden zum Sapiens machte, kann in wenigen Jahrhunderten nicht ausgelöscht werden. Die Sehnsucht seiner inneren, eigenen Natur nach der „alten“, ihn umgebenden, immer schon begleiteten und bestimmenden Natur manifestiert sich in Wort und Tat im Schwazer Silberwald, in seiner neuen Welt GENESIS. Auch wenn der Silberwald zur Zeit unter einer Schneedecke liegt, die neue Zeit, eine Gegenbewegung hat begonnen. Euer Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes
 www.schwazersilberwald.at 
 
  :::: 19. Jan 2016 Schwazer Silberwald GENESIS 0.01  "Ein schwieriger Beginn"

Der Ort des Schwazer Silberwaldes wurde durch den Silberbergbau
auf unvorstellbar grausame Art vergewaltigt. In der Hochblüte des Bergbaus wuchs kein Grashalm auf dem weiten Schüttgelände. Die letzen zweihundert Jahre bildete sich eine dünne Humuskrume, aber die Bäume fallen immer noch frühzeitig um. Mit dem Schutzdammbau wurde wieder alles mit Steinschutt überzogen und eine magere Erdkrumeschicht aufgetragen. In den letzten Monaten wurde der Silberwald von dem, was weniger gute Menschen hinterlassen haben, gereinigt. Der Silberwald ist jetzt so, wie die Besucher ihn kennen, vierzehn Jahre alt. Diese Zeit war eine notwendige Vorlaufzeit für GENESIS zum bisher und wohl auch in Zukunft größten Vorhaben des Hains der Tausendjährigen, Loorien alpha. In dieser Publikation folgen laufend Berichte über GENESIS, vielleicht kann der eine oder der andere zum Projekt etwas beitragen. Zur Zeit unvorstellbar ist die Herausforderung. Irrtümer und Erfolge werden sich abwechseln. Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes www.schwazersilberwald.at 
 
  :::: 19. Jan 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Ausstattung BLUE HOUSE"

Wir haben das BLUE HOUSE
www.blue-house.at in der Straße des Silbers, Franz-Josef-Straße 4, mit unseren Schmuck ausgestattet. Die Designerline für dieses Geschäft ist ein eigens kreierter Ethnoschmuck, spezielle für dieses Geschäft die Linie "Blue House". Hier ist eine wunderschöne prächtige Ethnokette zu sehen. Sie besteht aus vielen verschiedenen, kunsthandwerklich gefertigten und fair gehandelten Hornperlen. Die silbrigen Perlen stammen aus Marokko, ebenso die große Anhängerperle aus Silberlegierung mit Bone-Einlage die von Kunsthandwerkern des nordafrikanischen Berbervolkes hergestellt wurde. Der handgemachte Silberverschluss kommt aus Indien. Wir fertigen normal die Verschlüsse selber, aber dieser ist von besonderer und einmaliger Kostbarkeit. Die gesamte Kette wurde in der KunstHandwerkstatt "Sternlicht Schmuckdesign" von Margit Schüßler designet und gefertigt.  www.schwazer-silberkunst.at
 
  :::: 17. Jan 2016 Woodroot Webradio Keltenmusik Kanal "Europa am Scheideweg"

Moderation Ballog: Welcome to the Woodroot music web radio, (...)
Wieder einmal steht Europa an einem Scheideweg. Nationale Egoismen, Bedienermentalität und Versagen der merkelschen Politik in der Flüchtlingsfrage droht EU-Europa zu zerreißen. All die sogenannten Staatenlenker haben die Geschichte Europas vergessen. Das antike Griechenland ging im ewigen Streit der Polis, seiner Stadtstaaten unter und die Kelten, sie gingen ebenfalls unter, wurden kulturell assimiliert. Es gelang ihnen nie ein einheitlich großes Staatengebilde zu bilden. Sie waren zwar nicht die ersten Europäischen Kulturträger, aber die Chance dazu hatten sie. Vielleicht wird es EU-Europa ähnlich ergehen, sehen wir einmal
Mit diesen Gedanken wünsche ich Euch schon wieder eine schöne kommende Zeit. – Euer Ballog, der letzte vom uralten Geschlecht der Zeitschmiede aus einem kleinen, geheimnisvollen Land in den hohen Bergen Tirols, dem Schwazer Silberwald, ein heiliges Land des Friedens und der Freude im Silberwaldjahr des Doppelten Drachens.
zum Radio
 
  :::: 17. Jan 2016 Woodroot Webradio Elfen, Feen & Faunmusik Kanal "Die Rückkehr der Elfen"

Moderation Ballog "Rückkehr der Elfen" Einen schönen guten Tag und herzlich willkommen; hier ist Euer Ballog, (...).
Rückkehr klingt oft etwas pathetisch. Aber es ist schon so, die Elfen und ihnen verwandte Naturwesen sind in die Köpfe nicht weniger Leute zurückgekehrt. Im Silberwald gibt es das Volk der Dunkel- und Schwarzelfen, und das der Lichtelfen. Erstere gab es in unserem Wald schon immer, letztere sind zugewandert.
Es ist schön, dass sich viele Menschen dieser Wesen wieder bewusst werden, dass sie nicht nur in Büchern und Filmen ihr Dasein fristen. Die Elfen leben, der esoterische Katholizismus konnte sie nie zur Gänze aus den Seelen und Sehnsüchten der Menschen vertreiben.
Es findet eine Renaissance um das Wissen über diese Wesen statt. Es ist ein Wissen über Freude, Friede und Liebe in unseren Wäldern. Die Freunde dieser wunderbaren Wesen werden immer mehr. Lass sie uns behüten, beschützen und in unserer Kultur wieder einziehen. (...) Armin vom Silberwald
 zum Radio
 
 

:::: 16. Jan 2016Woodroot Webradio Gospel, Blues & Soul Kanal "Blues Spirit"

In Zeiten einer ungewissen Zukunft, Eurokrise, Flüchtlinge, politische Instabilität in vielen Regionen unserer Welt, sozialen Niedergang in den westlichen Ländern gibt es für geschundene Seelen eine historische Medizin: den Blues. Schon in den USA, in der Zeit der Depression, halfen sich die ausgebeuteten Schichten mit dieser Musik. Vielleicht ist es auch bei uns sobald, Woodroot gibt da für Euch schon einen musikalischen Vorgeschmack. Euer Armin vom Silberwald - zum Radio

 
 

:::: 16. Jan 2016 Schwazer Silberwald "Die Elfenvölker des Silberwaldes"

Ein wunderschönes altes Video aus dem Schwazer Silberwald und seine Elfenvölker - Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes.
www.schwaz-tv.at
 
 
  :::: 16. Jan 2016 Woodroot Webradio Indianermusik Kanal "Indianermusik der Seele"

Heike Karst aus Lübeck, zweifache Mutter mit zwei Jobs und damit noch immer nicht ausgelastet, komponiert und spielt Indianer- und New Age Musik am Keyboard. Heike stellt uns eine Menge ihrer Musik für unser Radio zur Verfügung, dafür möchte ich mich hier recht herzlich bedanken. Neben Heike hört ihr in der aktuellen Sendung Fritz Mayr aus Österreich und Los del Norte aus dem Norden Deutschlands. Viel Freude wünscht euch Armin vom Silberwald http://www.heike-karst.de
- zum Radio
 
  :::: 15. Jan 2016 12. WOODROOT FESTIVAL 2016 "Tirols Festival Didge, Drum & Hang"

Derzeit arbeiten wir am Programmablauf, Auftretende werden engagiert.
Das 12. Festival wird neu aufgestellt, neu erfunden. Die Uraltart, wo die Musiker hinten auf der Bühne irgendwo auf einen 'Bankerl' sitzen und ihre Stücke herunter spielen ist vorbei. Wie die Musik, gehören auch die Musiker unters Volk bzw. das Publikum. Einfach nur Anfahren, Auftreten und nach Hause fahren ist nicht mehr zeitgemäß. Das Fest sind nicht nur das Publikum, sondern auch alle Musiker. Jeder bringt sich originell und mit der Identität des Festes ein. Musiker mobilisieren ihre Fans, das  Woodroot Festival ist auch ihr Fest. Ob in Österreich, Deutschland oder Schweiz, das alte Didge & Drum Publikum gibt es nicht mehr, ist ausgestorben. Unser internationales Woodroot Festival steht für einen Neubeginn dieser wunderbaren Welt der Musik, radikales Umdenken ist von höchster Notwendigkeit.
(AVS) - www.woodroot-festival.eu
 
  :::: 14. Jan 2016 Woodroot Radio Didgeridoo Kanal  "Australien Power Didge"

Es ist wieder so weit, im Didgeridookanal unseres Woodroot Radio gibt es wieder eine Sendung mit australischem Didgeridoo. Dieses Mal als Power Didge. So sind zu hören Charlie McMahon, Gondwana, Ganga Giri, Aphrodidjiac, David Hudson und IWRA. Viel Vergnügen wünscht Euch Armin vom Silberwald.
- zum Radio
 
 
  :::: 14. Jan 2016 Woodroot Radio New Age Kanal "New Age and Ambient Music Mixe"

Wer nicht ohne Musik leben kann, für den bietet der New Age Musik Channel Musik von Bernd Scholl, Gandalf, Paul Heinemann, Althea W. und ELRON an. Vielleicht wollt Ihr einmal Musik abseits der gängigen deutschen Schlager hören.  Viel Vergnügen - Euer Armin vom Silberwald Viel Vergnügen wünscht Euch Armin vom Silberwald. - zum Radio
 
 


:::: 10. Jan 2016 Schwaz TV "PA ANSARO"

Die Tiroler Gruppe PA ANSARO ist im Schwazer Silberwald beim Woodroot Festival 2014 aufgetreten. Sabine Kornfeil, Angela Schrems, Paul Kasbacher und Robert Kleissl
bewegten mit ihrer Musik und arabisch-persische Erzählungen die Seelen der Besucher. Wir hoffen, dass diese Gruppe beim heurigen 12. Woodroot Festival DIDGE & DRUM wieder auftreten kann. (AvS) www.schwaz-tv.at  
 
  :::: 08. Jan 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Schwazer Silberball"

Der Bürgermeister der Stadt Schwaz ladet alle recht herzlich in SZentrum zu diesen Ball ein. Die Schwazer Silber & Bronze Kunst stellt im Foyer des Silbersaales ihren Schmuck aus. Diese Veranstaltung ist eine Neuauflage des „Ball der Uniformen und Trachten“, der im Vorjahr von der Schwazer Schützenkompanie organisiert wurde. Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren freuen wir uns auch 2016 auf ein eindrucksvolles Ballereignis. Die Gäste erwartet ein buntes Rahmenprogramm mit vielen tollen Highlights:
Eröffnungspolonaise durch das Gymnasium Paulinum Schwaz
Big Band Schwaz
B. Streetband
Magier Ben Hyven
Akrobatik Show
Dresscode:
Uniform, Tracht und Abendgarderobe
Eintrittspreis:
Vorverkauf ohne Tisch     12 Euro
Vorverkauf mit Tisch       15 Euro
Abendkasse ohne Tisch   15 Euro
Abendkasse mit Tisch     18 Euro

 www.schwazer-silberkunst.at
 
 

:::: 06. Jan 2016 Schwazer Silberwald  "Das Licht des Silberwaldes"

Die vergangene Wintersonnwendfeier war eine wahrlich magische. Es wurde mit dem Doppelten Drachen nicht nur das Totemtier des neuen Silberwaldjahres gefunden,
auch war das Fest von sehr viel Feuer bestimmt. Dieses Feuer versuchen wir nun möglichst weit in das Jahr hinein zu retten. Kommt in den Silberwald und nehmt sein Feuer mit. Es stehen in seiner Arena Kerzen zum kostenlosen Mitnehmen bereit und stellt das Licht zuhause auf Euer Fensterbrett. Kerzenlicht am Fensterbrett ist ein uralter Brauch in unserem Land. Dieses Licht brannte für die nicht aus den Weltkriegen zurückgekehrten Angehörigen, für verlorene Seelen oder jetzt einfach nur für die Seele eines kleinen, heiligen Landes in den hohen Bergen Tirols. Wenn Ihr wollt, begleitet Euch das Licht des Silberwaldes, wärmt es Eure Herzen in einer Welt des Umbruches, einer der Egoismen und der Eitelkeiten. Es gibt den Fluch der Tradition, aber auch eine der Liebe der Herzen. Tragt dieses Licht in Euch. Euer Armin vom Silberwald, einer der uralten alten Meister des Waldes. www.schwazersilberwald.at 
 
  :::: 04. Jan 2016 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Neue Homepage"

Die neue Homepage unserer SSBK ist fertig. Eigentlich ist solch ein Konstrukt nie fertig, denn immer wieder gilt es etwas zu optimieren und schöner zu machen. Seht auf unsere HP, in ihr findet Ihr immer das Neueste über unsere Arbeit - Armin vom Silberwald
www.schwazer-silberkunst.at
 
  :::: 03. Jan 2016 Schwazer Silberwald  "Der Tod und die Liebe"

In Facebook bekommen die Bilder die meisten Klicks, die möglichst romantisch rüber kommen. Welches Bild aber kommt den
Tod in der Natur nahe? Einmal anders, Melancholie in der Natur pendelt zwischen Liebe und Tod. Natürlich sprechen all die spiritistischen Naturromantiker und schamanischen Heilsbringer von ihrer Liebe zur Natur, ihren Tod scheinen sie nicht zu kennen. Gerade jetzt in dieser Jahreszeit schlägt das Pendel Melancholie in der Natur stark aus. Ein großer Kamp findet statt, einer zwischen Tod und Liebe. Für Feinfühlige ist es eine spannende Zeit, eine eines enormen, plötzlich immer wieder stattfindenden Wandel. Die Natur bewegt sich in sich selbst, Tod und Liebe in einem sehr intensiven Prozess. Seht und fühlt selbst, es ist gerade Zwischenzeit, noch nicht Wendezeit. - Euer Armin vom Silberwald, einer der alten Meister des Waldes www.schwazersilberwald.at 
 
  :::: 01. Jan 2016 Woodroot Radio Jazz, Blues, Soul Kanal "Entspannen und Hinhören"

Irgendwie hat unser Soundgrabber es mit dem Entspannen zu tun. Ich weiß nicht ob er neu verliebt ist, aber da ist man ja im Regelfall nicht gerade entspannt. Ich nehme eher an, er ist auf einem total neuen Pfad. Einen Pfad in die Anderswelt. Muss mir bald seine aktuelle Sendung anhören, damit ich ein Urteil abgeben kann. Euer Armin vom Silberwald - zum Radio
 
  :::: 01. Jan 2016 Woodroot Elfen Musik Kanal "Elfen Musik - Interpretationen"

Moderation Auszug: Hi, liebe Freunde der Musik unserer Elben, Elfen, Feen und Faune – hier ist Euer Ballog, der erste und der letzte aus dem uralten Geschlecht der Zeitschmiede aus dem Schwazer Silberwald (...)
Heute hören wir Elbenmusik, aber auch schon Ansätze einer Elfenmusik. Urteilt selber, die Sendung beginnt mit Gary Stadler und Stephanie, gefolgt von Gandalf und zum Schluss Love Transformation. – Euer Ballog aus dem Schwazer Silberwald, Loorien alpha, dem Hain der Tausendjährigen in den Bergen Tirols. - zum Radio
 
  :::: 28. Dez 2015 Schwazer Silber & Bronze Kunst "2016 ein starkes Jahr"

Wir sind mit unserer Kunst wieder in einem neuen Geschäft. Zuvor aber noch: die Schwazer Altstadt ist von ihrer Besucherfrequenz her im Aufwind. Deutlich zeigt sich eine höhere Kundenzahl in den Geschäften. Das hat nicht nur mit Weihnachten zu tun, viele gute Leute arbeiten daran. Auch wir versuchen mit unseren Silberwaldprojekt "Straße des Silbers" dazu beizutragen. Im Silberwaldjahr des Doppelten Drachens wird der Durchbruch zu einer echten Einkaufsstraße gelingen. Wir und unsere Partner freuen uns schon sehr darauf.
Unser Schmuck und unsere Bronzekunst ist jetzt auch im BLUE HOUSE
www.blue-house.at in der Straße des Silbers, Franz-Josef-Straße 4 zu finden. Es ist das dritte Geschäft neben dem BLICKWINK'L und der KÖNIG möbel&accessoires. Bald richten wir das vierte Geschäft ein. Folgen Sie einfach unseren Fahnen, sie zeigen unsere Partnergeschäfte an. www.schwazer-silberkunst.at
 
 
  :::: 26. Dez 2015 Schwazer Silber & Bronze Kunst "Ein weiteres Geschäft"

Neben dem BLICKWINK'L ist jetzt auch in der Straße des Silbers der Schwazer Altstadt ein weiteres Geschäft mit unseren Schmuck und unserer Bronzekunst. KÖNIG möbel&accessoires bietet individuelle Wohnraumgestaltung mit Wohntrends der besonderen Art an, kombiniert mit handwerklichem Können und der Liebe zum Detail. Auch wir fühlen uns dieser Idee verpflichtet und bieten hochwertigen Schmuck und Bronzekunst an, besonders mit Materialien aus unseren Wäldern und Bergen wie z.B. die Linien WALDHEIMAT mit Schwammkunst aus unseren Wäldern und STEINLAND mit Steinen aus unseren Bergen. KÖNIG möbel&accessoires finden Sie in der  Andreas-Hofer-Straße 4.
+43(0)676 8450 17200
www.schwazer-silberkunst.at
 
  :::: 24. Dez 2015 ● Schwazer Silberwald "Der Doppelte Drache"

Die Wintersonnwendfeier des Silberwaldes ist zwar vorüber, aber sie wird noch lange nachwirken. Einer von mehreren Höhenpunkten war die Suche nach dem Kraft- bzw. Totemtier des kommenden Jahres. Zehn Feuerwerfer warfen in der menhirumrundeten Arena ihre Fackeln in das nächtliche Firmament, zehn Seherinnen, neben der Mondgöttin BAUBO stehend, interpretierten das Feuerbild unter der Milchstraße. Der Fackelwurf war etwas "flach", aber einhellig und ohne nachfolgende Diskussion sahen die Seherinnen sofort im Bild zweier Drachen. Es ist jedes Mal ein Wunder, nie gab es eine lange Diskussion und dieses Mal wurden sogar zwei Tiere in einem Wurf, nämlich zwei Drachen gesehen. Wir kamen aus dem Staunen nicht heraus, das Bild bewegte uns. Der Doppelte Drache wird uns alle im kommenden Jahr begleiten und beschützen. Er wird die alten Verletzungen des Silberwald heilen und ihn von allzu falschen reinigen helfen. (Foto Heike Witzel)
www.schwazersilberwald.at 
 
   

| Home |
Diesen Link bitte nur benützen, falls Sie von einer Suchmaschine aus auf dieser Seite landen.