SILBERWALD ONLINE
MENSCHEN - KUNST & KULTUR

Kulturzeitung der Region Inntal Schwaz

info@schwazersilberwald.at -
Schwazer Silberwald
Biennale NATURA SUATES Art Woodroot Radio
Woodroot Festival Woodroot Videothek


SILBERWALD ONLINE Artikelarchiv 2010 / 11 / 12 / 13 / 14 / 15
Archivseiten  41  40  39  38  37  36  35 
34  33  32  31  30  29  28  27  26 25  24  23  22  21 20  19  18  17  16  15  14  13  12  11  10  09  08  07  06  05  04  03  02  01


Links zur

      SILBERWALD ONLINE
             Titelseite>>


Woodroot Webradio auf Myspace
www.myspace.com/wood....

Ballog und das Neue Zeitalter





















            

 
:::: 15. Sep 2010  Neue Mittelaltersendung:
Mittelalterfest GOLLING forever

In der aktuellen 43. MiddleAgesMusic - Sendung bringt Franz von Celtoi ein echt starkes Live-Interview mit der Golling - Veranstalterin Mechtel vom Verein Forum Castelli. ::: Die Meinungen zum MA-Fest in Golling schlagen in der österr. Mittelalterszene hohe Wellen. So findet man im österr. MA-Szenemagazin "huscarl" zu Golling immerhin 18 Leserkommentare, bei denen es wortgewaltig zur Sache geht. Jedoch sollte man auch die andere Seite, nämlich die des Veranstalters anhören, bevor man sich objektiv ein Urteil bildet. ::: Hört euch das Live-Interview in der MA-Sendung des FvC, der Samstag und Sonntag vor Ort war an, und ihr seid allen anderen, die glauben alles besser zu wissen, eine Nasenlänge voraus. Reaktionen bitte an:  franz-von-celtoi@gmx.at 
 Radio ●>>
:::: 14. Sep 2010  Neu im Keltenmusikkanal: Loreena McKennitt

Die phantastische Loreena McKennitt dominiert die aktuelle Sendung im Keltenmusikkanal.
Ihr weltweit millionenfach verkauftes Album "the mask and mirror" ist geprägt von seiner exotisch anmutenden Instrumentation - die Palette reicht von Cellos und irischen Sackpfeifen bis hin zu Dumbeg, Tabla und Oud. Spanische, keltische und marokkanische Einflüsse in sich vereinend, folgt es einem Pfad der Inspiration, der von Irland über Santiago de Compostell bis hin in den Nahen Osten führt. Loreena hat auch hier wieder sinnträchtige eigene Liedtexte verfasst, z. B. zu dem verführerisch-dramatischen Stück "The Mystic's Dream" und zu "Marrakesh Night Market". Sicher eines ihrer schönsten Alben! - Einen besonderen Hörgenuss wünscht Euch Ballog  Radio ●>>

:::: 10. Sep 2010 "ARJOPA bewirbt sich für das Woodroot Radiofestival 2011"

Die Obertonsängerin ARJOPA aus Berlin wird in unserem Radio immer wieder gespielt und bewirbt sich für unser nächstes Festival. Arjopa ist eine vielseitige Sängerin, keineswegs nur dem traditionellen Oberton (Kehlkopfgesang) verbunden, sondern auch der Richtung "
Khoomei Kehlgesangs Folk Rock". In jedem Fall wäre ihr Auftritt eine aufregende Sache. www.myspace.com/arjopateam

:::: 09. Sep 2010 "Erwin Eberharter im Bezirkskrankenhaus Schwaz"

Der Maler Erwin Eberharter aus Weer ist natürlich nicht krank. Ganz im Gegenteil, er stellt dort in der Lichthalle seine neuesten Acryl-Bilder mit dem Thema "Farbe und Leben" aus. Erwin hat schon zum Fest der Religionen und Kulturen Im Silberwald-Pflanzgarten seine Bilder einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die Ausstellung ist sehenswert, vor allem für solche, die sich der Natur und ihre Farben nahe fühlen. Die Vernissage findet am MI 15. September 19:30 in der Lichthalle statt. Auf Ihr Kommen freuen sich Erwin Eberharten und natürlich auch wir vom Schwazer Silberwald.
:::: 08. Sep 2010 Drum- und Rhythmenkanal: "Die Geburt der Sonnentrummel"

Moderationsauszug von Ballog: "... Die Geburt der Sonnentrommel „Ein Meilenstein in der Geschichte der Kosmischen Oktave“. Das ist eine Aussage von Fritz Dobretzberger, und klingt allemal gut. Worum geht es hier? Thomas Grube hat eine phantastische Trommel gebaut, ein Riesending aus einem Holzwurzelstock. Ihr Klang kann sehr wohl die Sonne heller strahlen lassen. Thomas inspirierte mich, im Silberwald ebenfalls eine Trommel zu bauen. Heraus kam die Mondtrommel des Silberwaldes. Eine Betontrommel mit 750 Kilogramm. Aber dazu mehr in der nächsten Sendung. ..."   
Radio ●>>
:::: 07. Sep 2010 "STIGMA und New Age"

Moderationsauszug:
"... Die STIGMA Theaterproduktion im Schwazer Silberwald ist vorüber und war ein Riesenerfolg mit tausenden Besuchern. Das Theaterstück von Felix Mitterer ist ein sehr sozialkritisches der jüngeren Zeitgeschichte unseres Landes. Die absolute Macht der Kirche, uralte Traditionen der Unterdrückung und des Missbrauchs von Menschen, Vergewaltigung, Exorzismus und Totschlag. ..." Siehe nebenan in "Aufgeblättert" 
Radio ●>>
:::: 06. Sep 2010 Sondersendung "Klangspuren Festival 2010"

Armin vom Silberwald bringt für euch eine Sondersendung des Klangspuren Festival Zeitgenössischer Musik 2010 der Klangspuren Schwaz-Tirol mit dem „Schwerpunkt Russland“ vom 09. bis 26. September. Armin versucht Euch mit dieser Sendung an eine ganz andere Musik, wie unser Radio sie sonst nicht bringt, heran führen. Das Programm ist enorm umfangreich und das Festival gehört zu den großen Europas für Zeitgenössische Musik.  Radio ●>>  ● www.klangspuren.at
 :::: 05. Sep 2010 "Die3Herren bewerben sich für Woodroot Radiofestival 2011"

Die Urtiroler Alex Mayer, Dr. IDOO und Gregor Delorenzo verkörpern in Tirol und weit darüber hinaus "Das" Didgespiel. Alex ist ein alter Woodrooter und Dr. IDOO hat im Silberwald schon gespielt. Delorenzo vollendet das Trio. Seht und vor allem hört Euch ihr Video an. Gleich merkt Ihr die Innovationskraft dieses Trios und natürlich auch ihre musikalischen Qualitäten, aber die sind ja schon lange bekannt. www.myspace.com/die3herren
:::: 04. Sep 2010 "Eva Novak bewerbt sich für Woodroot Radiofestival 2011"

Die
in Wien geborene Eva Novak, aufgewachsen zwischen Tamburiza und singenden Kroaten im Burgenland und der melodiösen Sprache Triests bewerbt sich für das kommende Festival. Die vielseitige Musikerin mit klassischer Gitarrenausbildung, griechisches Theater, Lesungen im Inn- und Ausland, Sprecherin in TV und Hörfunk, vor allem ihr "native voice and magic sound", man ruhig sagen ihre: "Elfenmusik und ihr Elfengesang" kann Freunde dieser Musik begeistern. www.evanovak.at
:::: 03. Sep 2010 "Michele Averard & Nestor Kornblum im Obertonkanal"

Die Spanier Averrard und Kornblum begeistern immer wieder unsere Hörer im Obertonkanal. Aber nicht nur die, zu hören sind auch Stuard Hinds USA, Youl aus Rußland, Chris Amrein und Bern Michael Sommer aus Deutschland und David Hykes USA & the Harmonic Choir aus der Tschechei. Viel besonderen Hörgenuss - Euer Ballog
 
Radio ●>>
 :::: 02. Sep 2010 "ADAS Elvenfolk bewerbt sich für Woodroot Radiofestival 2011"

ADAS machen ihrem Namen (spanisch für 'Feen') alle Ehre. Elfengleich singen sie von fernen Zeiten, in denen von blutroten Meeren gemunkelt wurde, von magischen Wesen und schaurigen Flüchen, filigran untermalt von Harfe, Geige, Flöten, Lauten, Waldzither, Percussion und Bodhrán. Elegant gelingt es Adas, keltische, spanische und nordische Elemente zu ihrem ganz persönlichen Stil zu vereinen. Als charismatische Frauenband sind sie im Mitteralterfolk-Bereich eine Besonderheit. Wer Adas einmal live erleben durfte, wird den Zauber kaum vergessen können, der die Feen umgibt.
www.adas-music.de
:::: 01. Sep 2010 Im Elfenmusikkanal: "Elfen Musik Interpretationen"

Ansage Moderation: Hi, liebe Freunde der Musik unserer Elben, Elfen, Feen und Faune – hier ist Euer Ballog, der erste und der letzte aus dem uralten Geschlecht der Zeitschmiede aus dem Schwazer Silberwald.

Letztes Mal haben wir über diese Wesen gesprochen, ähnliches gilt für ihre Musik. Ist es überhaupt richtig, von ihrer Musik zu sprechen? Ist es nicht so, dass Komponisten und Musiker z.B. Elfenmusik nach ihren eigenen Vorstellungen generieren. Also Musik über diese Wesen und ihre Welt und nicht Musik von ihnen. Aber vielleicht kommt Musik von diesen Wesen zum Komponisten rüber, natürlich indirekt und intuitiv beeinflussend.

Ich weiß, diese Wesen haben ihre Musik, die aber von uns nur sehr schwer zu hören, prinzipiell gar nicht zu erfassen ist. Im Normalfall beschreiben Komponisten und Musiker die Welt dieser Wesen und so ist ihre Musik auch für unser Radio spielbar. Dabei zeigt die Erfahrung, für das normale Ohr ist
die interpretierte Elbenmusik die gängigste. In die gehobene, anspruchsvolle Elfenmusik selber muss sich ein jeder sozusagen „hinein oder haran arbeiten“. Und die nur selten gelingende Feenmusik kann uns sofort in entrückte Verzückung setzen oder genau in das Gegenteil, in Verzweifeln verlieren lassen. Die Faunmusik ist pure Gewalt des Schönen und Schrecklichen. Der Komponist, der Musiker oder einfach nur die Stimme entwickelt sich hierbei von einer sogenannten ohrgängigen Elbenmusik zum Genius, zum Genie der Feen- und Faunmusik.

Heute hören wir Elbenmusik, aber auch schon Ansätze einer Elfenmusik. Urteilt selber, ich beginne mit Gary Stadler und Stephanie, gefolgt von Gandalf und zum Schluss Love Transformation.
Der nächsten Sendung gilt der Versuch: Wie Elfenmusik hören? – Euer Ballog aus Loorien alpha, dem Hain der Tausendjährigen in den Bergen Tirols.

Radio ●>>
 :::: 31. Aug 2010 "ARWINDA bewerbt sich für Woodroot Radiofestival 2011"

Arwinda ist das Duo Schamberger**Bestle und Franz X. Höfer" - ARWINDA steht für authentische Musik, die zu den Musikern gehört, wie ihre Stimmen, ihre Erfahrungen und ihre Gefühle. Es entstehen, mit den charakteristischen Klangfarben aus Akkordeon, Gesang und Didjeridu, neue Lieder, teils lyrisch, träumend, teils rhythmisch, kraftvoll, teils alpenländisch und in der Welt zu Hause. Franz X. Höfer erweitert mit seinem breiten Repertoire an bunten Schlag-, und Zupfinstrumenten, wie etwa der Waldzither, Berimbao, Maultrommel, Darabouka, um nur einige zu nennen. http://www.arwinda.de
:::: 30. Aug 2010 Sondersendung im Hauptkanal:  "Eine Maultrommelreise mit Ing. LOOP"

Der Maultrommler Ing. LOOP begibt sich auf eine musikalische Reise quer durch alle Stilrichtungen in die Welt der kleinen Zupfinstrumente. Der Weg führt durch Europa, nach Asien und in die USA. Anlass für die Reise ist das 6. Internationale Maultrommel-Festival, das heuer von 16. bis 19. September in Kecskemét, Ungarn, stattfindet. Organisiert wird es von Áron Szilágyi, der in der Sendung mit zwei Stücken seiner Gruppe Airtist zu hören ist. ... (Foto von Bernhard Peball)
weitere Info ●>>  
Radio ●>>
:::: 29. Aug Im Didgekanal: "Didgeridoo Festival Austria - Der Hufschmied live 1"

Direkt vom Festival bringt uns Der Hufschmied Interviews und Live-Musik-Aufnahmen für den Didgekanal mit. Hört euch die Musik vom Fest direkt an und die, die nicht dabei waren, werden etwas vom Festivalfeeling mitbekommen. Euer Hufschmied aus der Steiermark -
Radio ●>>
:::: 28. Aug 2010 2. Im Mittelalter-Musikkanal "Gothic Spirits"

Bitte nicht erschrecken, in dieser Sendung geht Ballog an die Grenze der Neuen Mittelaltermusik: Dunkle Gothische Musik. Sie ist natürlich schon lange keine Mittelaltermusik mehr, aber ein besonders emotional zu erlebender Hörgenuss, vermittelt von Musikern mit höchster Qualität. Auch wenn Ihr vielleicht so etwas noch nie gehört habt, wagt Euch heran, es zahlt sich aus. Das verspricht Euch Euer Ballog -
Radio ●>>
:::: 26 Aug 2010 "Blues & Blues im Gospel-, Blues- und Soulkanal"

Und wieder Blues vom Allerfeinsten für die Hörer unseres Woodroot Radio. Den Anfang macht der gezogene Blues der Österreicher "Mojo Bluesband" und geht über in einen immer fetzigeren Blues der "Shaka Brothers", von "Jonny Lang" bis zum Schluss mit Hits der "Blues Brothers". Blues gegen Ende des Sommers ist ein höchste Notwendigkeit, sonst hört dieser sonderbare Sommer überhaupt nicht mehr auf.
Radio ●>>
:::: 25. Aug 2010 2. Sendung "Celticum Mysticum" im Keltenmusikkanal"

Alleine schon eine Definition der Keltenmusik ist nahezu nicht möglich, und dann noch ein mystisches Keltentum bezüglich einer Musikart - wer wagt sich schon an so etwas heran: Woodroot music.web.radio, zuallererst aber große Musikerinnen und Musiker. Ihr hört sie zur Zeit im Keltenmusikkanal. Lasst Euch ruhig darauf ein, vielleicht könnne dann einigem davon gar nicht genug hören. Viel Vergnügen - Euer Ballog
Radio ●>>
:::: 23. Aug 2010 Erlebnisangebot der Silberregion Karwendel

Die schon lange erwartete Innovation mit dem neuen Angebot an
Gäste und Einheimische unserer Region Inntal Schwaz ist jetzt mit einem unabhängigen Angebot an Veranstaltungen, Kultur- und Kunstinfos etc. online. Schauen Sie einmal das Angebot an, es wird auch laufend ausgebaut.  Viel Vergnügen - Armin v Silberwald
www.silberregion-karwendel.net
:::: 21. Aug 2010 "Radiospecial: „Native America Calling Teil 2"

Im Radiospecial: „Native America Calling - Music From Indian Country Teil-2" stellt Wolfsheart wieder das gleichnamige Compelition Album das von den Autor Claus Biegert zusammengestellt wurde vor. Eine Sammlung verschiedenster MusikerInnen aus mehreren Jahrzehnten, zeitgenössische „indianische" Musik sozusagen. Von Folk, Country, Rock und Blues, über Jazz, Reggae zum HipHop. Zwischen Anpassung und Reservat leben viele IndianerInnen auch heute noch einen Spagat, der sich auch in ihren Liedern ausdrückt. Die Songs prangern das Unrecht an, das vielen nordamerikanischen Stämmen über Generationen zugefügt wurde, sie handeln von Ausbeutung, Völkermord, Diskriminierung und nicht zuletzt von der Zerstörung der Natur und der indianischen Kultur. Denn: „Ein kraftvoller Song gibt Mut und nimmt die Angst". Diese Botschaft steckt auch in ihrer Musik. ::: Native America Calling ist auch identisch mit einer national ausgestrahlten und in Albuquerque, New Mexico, produzierten Radiosendung. Aber das ist lange nicht die einzige Radiostation, die sich mit Native American Music in den USA beschäftigt.
Radio ●>>
 

:::: 22. Aug
2010 01. Tiroler Geocacher Kinderevent

Der erste Event ist vorüber und war ein großer Erfolg. Kinderspiele, Schatzsuche, Märchen, Lagerfeuer, Nachtlager etc. begeisterte Kinder und Eltern. Daniel Mersch und seine Frau haben den Event super vorbereitet und durchgeführt. Für den Silberwald war es wieder eine Gelegenheit, Kinder Natur erleben zu lassen, der Phantasie ihren Freiraum zu geben und das Band Eltern und Kinder noch inniger zu knüpfen. Die Elfen des Silberwaldes wünschen den Cacher-Kindern alles Gute und viele schöne und aufregende Träume vom Silberwald. - Euer Armin
:::: 20. Aug 2010 Prototyp: "Olivenbaum-Heizung"

Olivenbäume sind einfach nicht für unsere harten Winter evolutionsbiologisch ausgestattet. Trotzt dem und gerade wegen seiner Ausstrahlung spricht er unsere Seele an, wie wenig andere Bäume. Dem Klimawandel unterliegend, wird es immer wärmere Winter geben, aber auch solche, in denen Temperaturen unter -20 GRC herrschen werden. Es gebt viele berechtigte Einwände gegen eine Olivenbaumhaltung bei uns in den Alpen (Energieverbrauch, Widerspruch Technik-Baum etc.), und doch, die Kombination von Baum und Technik entspricht dem Innovastionsprinzip des Schwazer Silberwaldes. - Armin Wechselberger
 

:::: 19. Aug 2010 Bauprotokoll: "Erste Arbeiten zu Arte Colonia Silberwald"

Die allerersten Arbeiten zur Arte Colonia haben begonnen. Im Hang oberhalb der Mondgöttin Baubo, in Lydias Gerten bzw. dem Eibenhain und der Farnwiese, bis hinauf zum Seniorenweg wird im Zeitraum der nächsten Jahre eine Künstlerkolonie angesiedelt. Terrassen mit Natursteinmauern bieten Plätze für WeidenHäuser, in denen eingeladene Künstler der Biennale NATURA SUATES Art für die Tage der Errichtung und Fertigstellung ihrer Werke unmittelbar neben den Orten ihres Schaffens wohnen können. Kommendes Jahr ist des Ruhejahr vor der nächsten Biennale, dann sollen einige Anlagen errichtet sein. Die Gesamtanlage wird der umgebenden Natur entsprechen, d.h. Mauern, Terrassen, Fundamente etc. ohne Beton und Mörtel, Unterkünfte in Art der lebendigen Weiden-Linden-Eichenbauweise. www.biennale-suates.at
:::: 18. Aug 2010 "Die Silberwald-Elfen im Elfen- Musikkanal"

In der 2. Sendung erzählt Ballog von den Faune, Feen, Elfen und Elben im Schwazer Silberwald.

"... In den letzten Tagen sind mehrere Mails mit der durchgehenden Frage eingelangt: Was sind Elfen? Darauf gehe ich vorerst bewußt nicht tiefer ein, denn von Region zu Region versteht man einmal Elfen als eigenständige Wesen und dann wieder setzt man sie mit dem Wort Elben gleich u.s.w.
Einen kleinen Abriss aus der Silberwalderfahrung möchte ich anbieten. Die Breite dieser verschiedenen und wunderbaren Wesen reicht vom Menschen auf der einen Seite bis zu den Feen auf der anderen. Dazwischen vom Menschen ausgehend und sich von ihm immer mehr entfernend kommen gleich nach ihm die Elben, dann die Elfen und zum Schluss die Feen. Die sind dem Menschen am fernsten. Haben eigentlich mit ihm nichts gemeinsam und verstehen wir überhaupt nicht. ..."
Radio ●>>  - Info Bild: www.davies_paul_bryn
:::: 16. Aug 2010 "Faunfreund- ein Elb"

Im Silberwald gibt es zwei Elfenvölker. Zwischendurch läßt sich einmal ein Faun im Hain der Tausendjährigen sehen, auch ab und zu ein Elb. Elben sind Freunde der Faune. Lydia und Joe Schwaninger haben im Auftrag der Silberwaldbiennale NATURA SUATES Art 0910 in der Nähe der Chorlinde einen Fauenfreund gestellt. Das Werk hat eine Höhe von 1,8 m. Wer mit den WeidenArt-Künstlern Kontakt aufnehmen will: johann.schwanninger@tele2.at oder ++43 (0)5224 57920. ::: Bilder - Video ●>>
:::: 14. Aug 2010 Musikerportrait "Solvei Kringelborn"

Solvei kommt aus Oslo in Norwegen, wo sie ihren Eltern, amerikanischen Vater und Mutter beide Norweger, aufgewachsen ist. Ihre berufliche Laufbahn begann im Alter von 15 Jahren als Tänzerin. Solvei: "Ich fühlte mich wohler mit dieser stillen Form des Ausdrucks als Sänger. Musik gab es genug in der Familie. Ich war sehr schüchtern, krankhaft schüchtern, und auch der Gedanke des Singens in der Öffentlichkeit war erschreckend." ::: Radio ●>>  
   

| Home |
Diesen Link bitte nur benützen, falls Sie von einer Suchmaschine aus auf dieser Seite landen.