SILBERWALD ONLINE
MENSCHEN - KUNST & KULTUR

Kulturzeitung des Schwazer Silberwaldes

info@schwazersilberwald.at -
Schwazer Silberwald
Biennale NATURA SUATES Art Woodroot Radio
Woodroot Festival Woodroot Videothek


SILBERWALD ONLINE Artikelarchiv 2010 / 11 / 12 / 13 / 14 / 15 / 16 / 17
Archivseiten  41  40  39  38  37  36  35 
34  33  32  31  30  29  28  27  26 25  24  23  22  21  20  19  18  17  16  15  14  13  12  11  10  09  08  07  06  05  04  03  02  01


Links zur

      SILBERWALD ONLINE
             Titelseite>>


Woodroot Webradio auf Myspace
www.myspace.com/wood....

Ballog und das Neue Zeitalter





















            

 

:::: 05. Sep 2011 "Die Anderswelt"

Moderationsauszug Ballog aktuell im New Age / New Way Channel: Welch ein Titel: „Die Anderswelt“ Esoteriker benützen diesen Begriff gerne. Aber für Leute, die sich auf den New Way machen, ist er in einem ganz anderen Sinne von zentraler Bedeutung. Für die Hyperager ist die Sache klar: hier sind wir und dort die Bösen.
So einfach geht das nicht. Du bist eine Welt und ich bin eine Welt. Glaubst du das nicht? Warum verstehen wir uns dann so wenig? Für mich bin ich hier und du in einer Anderswelt. Sogar ich selber bin mir eine Anderswelt. Der Zugang zu deiner Welt ist mir verborgen, so muss ich mich einfach mit dir irgendwie arrangieren.
Ob nun die Anderswelt ein Mensch mir gegenüber oder einfach nur die mich umgebende Natur ist, beide sind mir zuerst einmal ein großes Rätsel.
Aber ich bin einer vom New Way. Ich mach mich auf den Weg in die Anderswelt, auf den Weg zu dir, manchmal auch auf den Weg zu den Geheimnissen der Natur oder sonst zu etwas. Wichtig ist nur, in bin in Bewegung, ich bin auf einem unbekannten Weg in eine mir ebenso unbekannte Welt.
In diesem Sinne liebe Freunde, nehmt nicht zu oft das Wort Liebe in den Mund, tut einfach etwas und geht aufeinander zu.
... (Bild Album "dani beach lounge")  -
zum Radio

:::: 04. Sep 2011 "David Hykes im Obertonkanal"

Wolfhard Barke, Obertonsänger aus Langenfeld in Deutschland hat für Euch wieder eine sehr ansprechende Sendung im Obertonkanal zusammengestellt. Ihr hört Sheer Sofer & Gerhard Fankhauser, Ma Custe Sebepoznámí - Karel Kekesi, David Hykes, Michele Avererd & Nestor Kornblum, Villarosa, Youl, Arjuna. Viel Vergnügen und alles Gute - Armin vom Silberwald (Bild David Hykes) -
zum Radio
:::: 03. Sep 2011 "Schwarmintelligenz"

Moderation Ballog aktuell im Elfen-Musikkanal: „Schwarmintelligenz", liebe Freunde der Elfen, ist ein Zeichen nichtvorhandener individueller Intelligenz. Das ist ein heikles Thema, aber wir kommen noch dazu; hier ist Euer Ballog, der erste und der letzte vom uralten Geschlecht der Zeitschmiede aus dem Schwazer Silberwald auf unserem Woodroot music.web.radio – Elfenkanal.
Elfenfreunde sind intelligente Wesen, Nichtelfenfreunde das Gegenteil. Das ist schon eine zähe Aussage, oder. Warum eigentlich? Wahre Elfenfreunde sind starke Individualisten, die nicht nur selber denken, sondern auch selbstständig empfinden. Nichtelfenfreunde sind gefangen in ihrem alles dominierenden Kollektivbedürfnis. Das Denken überlassen sie anderen, manchmal einigen wenigen, meist der kollektiven Schwarmintelligenz. Wie der berühmte Zug der Lemminge, drängen sie zur Mitte hin und am liebsten in einem Abgrund hinunter.
Das Hingeben an die Schwarmintelligenz der Menschen führt letztlich in das Alleinsein unter vielen. Elfischsein ist die Freiheit in den Wundern der Natur, das schrankenlose Erfahren, Empfinden und Staunen in einer ganz anderen Welt der Wunder. Aber das versteht ein von Schwarmintelligenz Bestimmter und Dominierter natürlich nicht.
In diesem Sinne liebe Elfenfreunde, lassen wir den Schwarm, den Zug der  Lemminge hinter uns, machen wir unseren Kopf und unser Herz frei mit der Musik von Gandalf, ADAS, RAIRDA, Annwn, ASHRON und mit David und Steve Gordon. Euer Ballog aus einem kleinen Land in den hohen Bergen Tirols, dem Schwazer Silberwald
(Bild: Coverausschnitt "Gezeiten" von ADAS) -
zum Radio
:::: 02. Sep 2011 "Youtube Didge"

In der aktuellen Didgesendung startet Ballog einen Versuch mit aus Videos extrahierter Musik. Die Erfahrung zeigt, einige Extrahierungen entsprechen dem gewohnten Qualitätsstandard, andere fallen relativ stark ab. Trotzdem, es ist eine interessante Arbeit, macht Spaß und wird weiter verfolgt. Vor allem kommt man so zu Musik, die sonst nicht erreichbar ist. Armin vom Silberwald (Bild Coverausschnitt Album "DidgeriDuo") -
zum Radio


:::: 02. Sep 2011 "Umweltschäden im Silberwald"

Das beliebte Naherholungsgebiet "Schwazer Silberwald" wurde von den Naturereignissen voll getroffen: Seit der Erweiterung auf den "Silberwald NEU" umfasst das Gelände wesentlich mehr Fläche, was sich direkt auf die Anzahl der zu notierenden Schäden auswirkt. Der Kernbereich, also das Veranstaltungsgelände und der Themenwald hingegen, ist wahrscheinlich weitgehend verschont geblieben. (Video und Text von "tiroltv)
:::: 01. Sep 2011 "Schamanenrhythmen"

Ballog bringt Euch in der aktuellen Drum- und Rhythmen Sendung einen Leckerbissen: selten gespielte Schamanenmusik (etwas gewöhnungsbedürftig) von PAPA JEAH-JA mit sehr interessanten Stimmen und ein ebensolches Trommelspiel. Damit aber für Euch die Musik sich nicht zu exotisch anhört, hört Ihr noch Ashron DE, Drums On Earth AT und Bernd Scholl. Viel Vergnügen Euer Armin vom Silberwald (Bild: Coverausschnitt "INGIGO" von Drums On Earth) -
zum Radio
:::: 31. Aug 2011 "Silberwald Aufräumarbeiten01"

Die Aufräumarbeiten am Damandaplatz verlangen vollen körperlichen Einsatz. Die Umweltkatastrophe hat etwas Gutes, jetzt gibt es wieder eine Menge Steine, um Terrassen zu errichten. Selten ein Schaden, wo nicht ein Nutzen dabei ist. Auch kann diese Katastrophe als ein Geschenk der Natur gesehen werden. Sie hinterließ eine faszinierende, neue Landschaft, in der sich noch ungeahnte Möglichkeiten einer neuen Landart Kunst ergeben. Auch kann den Naturromantikern demonstriert werden, dass es eine heile Natur nicht gibt. Es ist immer eine Frage der Perspektive, die Natur im Kopf ist eine ganz andere, als die außerhalb des Kopfes - Armin vom Silberwald
:::: 30. Aug 2011 "Jazz aus den Anfängen der Zeit"

Unser Edi vom Schellackkanal hat Euch eine Sondersendung zusammengestellt, erstmals mit Jazz aus den Anfängen dieser Musik. "Plötzlich war sie da, diese meistverbreitete, diese magische Musik des 20. Jahrhunderts. Plötzlich trat sie heraus aus den hell sonnenbestrahlten und doch elend düsteren Kaschemmen, zweifelhaften Tanzlokalen, verrufenen Höhlen von Laster und Verbrechen im "tiefen Süden" der USA, der einem verwundeten Löwen gleich die Wunden leckte, die der Sezessions- und Bürgerkrieg ihm geschlagen hatte und der kaum ernsthaft daran dachte, der grausamen Unterdrückung der Schwarzen ein Ende zu bereiten. ..." (aus Kurt Pahlen: Die große Geschichte der Musik) Erstmals bringt unser Radio einen historischen Anschnitt. Euer Armin vom Silberwald. -
zum Radio
:::: 30. Aug 2011 "John Denver"

Boot Hill Wechsi zeigt Euch wieder einen Breiten Querschnitt der Countrymusic. Bekannte Namen bestimmen die Sendung, aber auch ein Fossil wie John Denver.
"
Henry John Deutschendorf jr. wurde am 31. Dezember 1943 in Roswell (New Mexico) geboren, wo sein Vater Henry John Deutschendorf sr. als Luftwaffenpilot in der Airforce-Base stationiert war. Deutschendorfs Kindheit war von zahlreichen Ortswechseln geprägt, die der Beruf seines Vaters mit sich brachte. Nach einem erneuten Umzug nach Tucson lernte er mit elf Jahren auf einer alten Gibson, die er von seiner Großmutter geschenkt bekommen hatte, Gitarre spielen. Er sang im Kirchenchor und spielte in lokalen Rock-Bands. Während seines Architekturstudiums in Lubbock, Texas hatte er seine ersten Auftritte. Seine Begeisterung für die Musik war so groß, dass er 1964 das Studium abbrach und nach Los Angeles zog, um sich der dortigen Folk-Szene anzuschließen. Abends spielte er in Folk-Clubs. Seinen Namen „Deutschendorf“ änderte er in „Denver“, nach der Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorado." (Textauszug aus Wikipedia) Euer Armin vom Silberwald. - zum Radio
:::: 29. Aug 2011 "Soundgrabbers Jazz-Mix"

Unser Soundgrabber bringt für Euch in der aktuellen Jazz-Sendung Eric Clapton Patrick. Clapton wurde am 30. März 1945 geboren in seinen Großeltern auf 1 The Green, Ripley, Surrey, England. Er war der Sohn der 16-jährige Patricia Molly Clapton (geb. 7. Januar 1929, d. März 1999) und Edward Walter Fryer (b. 21. März 1920, d. 1985), eine 24-jährige Kanadier Soldaten stationiert in England während des Zweiten Weltkriegs. Bevor Eric geboren wurde, kehrte Fryer zu seiner Frau in Kanada zurück. ... Wollt Ihr mehr wissen, seht auf www.ericclapton.com  - zum Radio
:::: 29. Aug 2011 "Moderne Weltmusik - oder?"

Der Soundgrabber unseres Ethno- / Weltkulturmusikkanal stellt sich bei seiner aktuellen Sendung die Frage: "Was ist denn eigentlich die Moderne Weltmusik?". Weltmusik nennt sich heute schon jede Musik, die irgendwie abseits der Klassik oder der Schlager und Jugendmusik steht. Also sehr diffus. Ballog hat hier mit dem Begriff Weltkulturmusik eine Grenze gezogen, aber das ist eine andere Geschichte. Viel Vergnügen, Euer Armin vom Silberwald (Bild Album "KLEZMER") -
zum Radio
:::: 28. Aug 2011 "Celtic Moods"

Celtic Moods oder eine gute Stimmung mit unserer Keltenmusik ist kein Problem. Das wollen wir für Euch im Kelten-Musikkanal erreichen. Die moderne Art dieser Musik entspricht genau den Bedürfnissen heutiger Herausforderungen an eine ego- und erfolgsorientierten Gesellschaft. Für die Dauer ihres Hörens emanzipiert sich die Seele von der Welt des Alltags. Träumen und Empathie bestimmen das Sein für den Moment, vielleicht öfters und für längere Zeit  Wohlbefinden und Freiheit. Genießt den langen Moment einer Sendung - Euer Armin vom Silberwald -
zum Radio
:::: 27. Aug 2011 "Bläser"

Bläser klingt etwas abwertend, wenn man an die Interpreten der aktuellen Sendung im Ersten Kanal denkt. Aber hier möchte ich auch an die vielen enorm begabten Bläser der Volksmusik z.B. in den Dörfern des Zillertals denken. Einige von  ihnen könnten weltberühmt sein, wie die in der Sendung zu hörend Paolo Mancini, Saskia Konz, Ion Venescou, Khechog, Nawang Nakai und Kitaro. Auf ihren Instrumenten sind sie nicht schlechter als die großen Namen. In diesem Sinne, liebe Freunde - Euer Armin vom Silberwald.
zum Radio
:::: 26. Aug 2011 "Friday Didge"

"Freitag ist, didge time, liebe Freunde. Nach drei Jahren Woodroot Webradio ist es immer noch eine große Freude, eine Sendung zu machen, die weltweit gehört wird und einige Leute glücklich macht", sagt Ballog in seiner Moderation. Wen bringt er Euch heute im Didgekanal: Naturzauber DE, WoodenTravel CH, Florio Pozza IT, Jungle Cruise JP, Shibaten CA/JP. Und damit wünsche ich Euch eine schöne kommende Woche - Euer Armin vom Silberwald - (Bild Coverausschnitt "Ois is Om" von Naturzauber)
zum Radio
:::: 25. Aug 2011 "Bachsicherung"

Dieses zur Zeit magere Bächchen kommt nur alle paar Jahre in einem etwas größrem Ausmaß herunter. Zuletzt überfluteten einige dieser Bäche den Pflanzgarten und den Silberwald. Jetzt werden an diesen Bach entlang die Uferbäume gefällt, um so eine entsprechende Uferbefestigung und Regulierung zu ermöglichen. Armin vom Silberwald
:::: 24. Aug "Soul Sweet Soul"

Endlich wieder eine reine Soulsendung im Gospel-, Blues- und Soul Kanal, werden nicht wenige unserer Hörer sagen. Ballog bringt Euch wunder- und hörbare Soulmusik, beginnend ab den 60ziger Jahren, vom Album "SweetSoulMusic Revue" Motow & Stax und zum Schluss von Otis Redding. Ich wünsche Euch soulige Grüße aus den Bergen Tirols - Euer Armin vom Silberwald
- (Bild Coverausschnitt "SweetSoulMusic Revue") zum Radio
:::: 23. Aug2011  "Natur Kultur Tirol"

Nach einen Plagiatsstreit wird unsere Freizeit- und Kulturplattform UNSER LAND TIROL aktualisiert. Mit Inhalte gefüllt sind in ihr Termine, Veranstaltungen, Events, Museen, Sehenswürdigkeiten etc. der Bezirke Innsbruck, Schwaz, Wörgl und Kufstein zu finden. Ihr könnt sie sehen unter www.natur-kultur-tirol.at, www.erlebnis-tirol.at, www.erlebnis-schwaz.at www.silberregion-karwendel.net.
:::: 22. Aug 2011 "Mittelalter Folk & Rock"

Ballog geht in aktueller Sendung im Mittelalter Musikkanal einen große Schritt in die moderne Mittelaltermusik hinein. Er spannt den Bogen von Mittelalter Folk bis zu Mittelalter Rock. Gleich zu Beginn die Fantasy Folk Band "tibetrea", es folgen Faun, In Extremo, Schandmaul und Schelmish.
Teile der Sendung sind sicher gewöhnungsbedürftig, aber immerhin sehr interessant und daher empfehlenswert. Euer Armin vom Silberwald (Bild Coverausschnitt "Mimirmeidr" von tibetrea)
- zum Radio
:::: 21. Aug 2011 "Claudiha-Gayatari Matussek"

Die Münchner Obertonsängerin, Malerin und Künstlerin Claudiha-Gayatari Matussek ist mit ihrer vielseitigen Stimme aktuell im Obertonkanal zu hören. Ihre Alben "vola voce", "Ave" und "Die Flügel der Stimme" bilden den Hauptteil der Sendung. Weiters sind zu hören oundscapes of ANAMANEH, Lothar Berger, TransMongolia, Christian Bollmann / Obertonchor Düsseldorf und Egschiglen. Viele obere Töne wünscht Euch Armin vom Silberwald (Bild Claudiha-Gayatari Matussek) - zum Radio
:::: 20. Aug 2011 "Sanierungsarbeiten"

Nach der Mure schreiten die Aufräumarbeiten zügig voran. (Bild und Text Facebook - Martin Wex) www.schwazersilberwald.at
:::: 20. Aug 2011 "Golana"

Mit Feather On The Wind gelang Golana mit bekannten Künstlern wie Michael Hoppé, Armen Chakmakian und Scott Hartley ein wunderbares Flöten-Album. Einladende Melodien machen dieses Album zu einem der besten American Native Music. Gebt Euch diese Musik und überzeugt Euch selber Euer Armin vom Silberwald.
:::: 19. Aug 2011 "Der Silberwald ist gesperrt"

Liebe Freunde des Silberwaldes, unser Wald ist für noch nicht absehbare Zeit gesperrt. Aufgrund der Verwüstungen und wieder möglicher Wildbach- und Murenbildungen besteht Gefahr für Leib und Leben. Umfangreiche Sanierungs- und Sicherungsarbeiten müssen vorerst durchgeführt werden. Bitte um Euer Verständnis - Armin vom Silberwald
:::: 18. Aug 2011 "Der Damanda Platz"

Liebe
Freunde; das ist unser Damandaplatz oberhalb der Arena. Sieht schlimmer aus, als es ist. Darunter ist der Platz, wie er vorher war. Es müssen nur die Eichen wieder aufgerichtet werden. Am Montag beginne ich ihn freizuräumen bzw. freizulegen. Wird wie eine Schatzsuche in der Archäologie der Seele eines Kraftplatzes. Nebenbei bemerkt. Es gibt Onlinereporter, die schreiben, im Silberwald ist nichts passiert. www.schwazersilberwald.at
:::: 19. Aug 2011 "Didgemania"

Wie ist das so, wenn das Didgehören zur Manie wird? Ist das schon eine Krankheit? Jeder Spitzensportler wäre da dann schon manisch. Ist er natürlich, ebenso wie wir Didgefans. Diese Krankheit nehmen wir gerne auf uns, der geben wir uns mit viel Leidenschaft hin. Bei dieser Theorie einer geliebten Manie musste Ballog wohl eine entsprechende Musik bringen. Ich glaube das ist ihm gelungen. Urteilt selber, ich habe Euch sicher nicht zuviel versprochen. Euer Armin vom Silberwald ::: (Bild Coverausschnitt "Didge News")
- zum Radio
:::: 18. Aug "New Age versus New Way"

In der aktuellen Sendung im New Age / New Way Kanal spricht Ballog erstmals über den New Way.
Hier ein kurzer Auszug:
"... New Age. versus New Way. Das ist hier überhaupt nicht die Frage, sondern nur eine logische Folge. Das Neue Zeitalter war noch nie neu, denn nie existent. Im Neuen Zeitalter ist noch niemand angekommen, außer vorab in den Köpfen einiger Geschäftemacher und ihrer Kunden. Auf den New Way sind schon einige unterwegs. Man könnte sagen, hier meint man, der Weg ist das Ziel, aber das ist total daneben. New Way ist ein neuer, freier sich entwickelnder Geist der Verstandesschärfe und der Kraft des Herzens. ..." (Bild Albumausschnitt "Spirit Of Compassion" von Dechen Shak-Dagsay) - zum Radio
:::: 18. Aug 2011 "Muren und tiefe Gräben im Silberwald"

Nach einem heftigen Gewitter sind Teile des Silberwaldes und des Pflanzgartens unter Murenfeldern begraben sowie mit tiefen Gräben durchzogen. Die Zufahrt vom Parkplatz zur Arena hinauf ist nicht befahrbar. Große Aufräumarbeiten stehen an, die Bagger werden für einige Zeit die Landschaft bestimmen. www.schwazersilberwald.at
:::: 17. Aug 2011 "Die Verrückten und die Mächtigen"

Moderation im aktuellen Elfen-, Feen- und Faunmusikkanal:
„An den Börsen regieren die Verrückten, in der Politik die Versager!" Was hat das mit Elfen zu tun? Wir kommen noch dazu; hier ist Euer Ballog, der erste und der letzte vom uralten Geschlecht der Zeitschmiede aus dem Schwazer Silberwald auf unserem Woodroot music.web.radio – Elfenkanal.
Die Welt scheint immer verrückter zu werden, wie das Wetter und allseits Versager an der Macht. Da sind wir doch froh, liebe Elfenfreunde, dass wir noch die Normalität repräsentieren.
Wir finden und zeigen Wege zurück zu den Geheimnissen der Natur, die anderen, scheinbar so Normalen, verlieren sich in Reservate des Irrwahns verloren gegangener Vernunft. Und erst die Mächtigen, die wissen nicht mehr wo oben und unten ist, sehen schon lange den Boden nicht mehr.
Da sind wir Elfenfreunde ganz anders. Gerade unsere Welt ist der Boden, die Erde und die Natur darüber und darunter. Wir sind bodenständig, wir stellen uns den Realitäten der Natur. Wir sind die wahren Forscher, die Wissenschaftler der Seele der Natur. Leider können wir den anderen in ihrer Seelenkrankheit oft nicht helfen, die wollen nicht, die sind meist schon zu weit entfernt.
Vielleicht können wir sie mit unserer Musik erreichen. Unsere Musik ist eine Macht, die sie heilen und zur Natur zurück führen kann - so die Götter überhaupt noch wollen. Daher bringe ich für diese Kranken die wunderbaren Stimmen und Musik von Alquimia, Stephanie und Gary Stadler, Solvoi und zuletzt Origin of Heart.

Für eine Wahrheit - Armin vom Silberwald (Bild Albumausschnitt "Forever" Alquimia)
- zum Radio
:::: 16. Aug 2011 "Drum & Voice"

Eigentlich müsste hier etwas mehr über das Trommelspiel stehen, denn immerhin geht es um die aktuelle Sendung im Drum- and Rhythm Channel. Ballog hat Euch in der Sendung wunderbare Frauenstimmen wie Sophia, Alquimia, Loreena McKennitt und Eva Novak mitgegeben, sozusagen. Ich möchte die Gelegenheit nutzen und Euch Eva Novak näher bekannt machen.
Aus ihrer Kurzbiographie: "geboren in wien , aufgewachsen zwischen tamburiza singenden kroaten im burgenland und der melodiösen sprache italiens in triest . klassischer gitarrenunterricht . im gymnasium antikes griechisches theater . lesungen im in- und ausland . fotomodell . fotografin . schauspielerin in kinderteater produktionen . training in tanz, aikido, taekwondo, yoga, qui gong . sprechen für hörfunk und tv . entwicklung ihres freien gesangs stiles . festivalauftritte mit eigenen produktionen, u.a. "der adler", "höre dein blut rauschen", "die schlangenkönigin", "native voice and magic sound".
Viel Vergnügen - Euer Armin vom Silberwald (Bild Eva Nowak www.evanovak.at)
- zum Radio
:::: 15. Aug 2011 "Traditional Country Music"

Mit Abstand die höchsten Zugriffszahlen hat der Country-Kanal, wenn traditionelle Country Musik gebracht wird. Der Hörer ist König, daher immer wieder diese Musik aus einem vergangenen Jahrtausend. Zu hören sind Willi Nelson, Frankie Laine, Jonny Cash & June Carter-Cash, Emmylou Harris und Woody Guthrie.
Zu Beginn einer außergewöhnlichen Partnerschaft ging June Carter mit dem berühmten Country-Musiker Johnny Cash auf Tourneen. Im April 1963 brachte Cash den Song Ring of Fire heraus, der in seiner Version – unterlegt mit den typischen Mariachi-Trompeten – ein Welthit wurde. Das Lied wurde 1962 von Merle Kilgore und June Carter geschrieben, die darin Cashs Alkohol- und Tablettenabhängigkeit und ihre verbotene Liebe zu ihm beschreibt. Cash und Carter waren zu diesem Zeitpunkt noch mit anderen Partnern verheiratet, aber seit langem ineinander verliebt. Nachdem sich June Carter lange wegen Cashs Abhängigkeit geweigert hatte, ihn zu heiraten, nahm sie am 22. Februar 1968 seinen Heiratsantrag an, den er ihr auf der Bühne während eines Konzerts in Ontario in Kanada machte. Sie heirateten am 1. März 1968 in Franklin, Kentucky. Der gemeinsame Sohn John Carter Cash kam 1970 zur Welt. - Eine verklärte Erinnerung wünscht Euch Armin vom Silberwald ::: (Bild Jonny Cash & June Carter-Cash, Text teilweise Wikipedia) - zum Radio

:::: 15. Aug 2011 "GORAMAHAGAT"

Die aktuelle Sendung im Keltenmusik Kanal beginnt mit den wunderbaren Stimmen von Goramahagat aus Zürich. Natürlich hört Ihr auch andere wie Bernd Scholl, Sava, Omnia, das Music Sound Orchestra.
Goramahagat sind Silke Sada Dyk (Gesang, Keyboard, Bodhran) und Nutan Manuela Bloch (Gesang, Gitarre, E-Bass).
Goramahagat wird eigentlich go raibh maith agat geschrieben und ist ein gälisches Wort, das “Danke“ bedeutet. Das Repertoire von Goramahagat umfasst alte keltische Lieder in gälischer und englischer Sprache. Diese Lieder werden in Irland traditionellerweise einstimmig und ohne instrumentale Begleitung gesungen und sind unter dem Begriff Sean-Nòs bekannt, was soviel wie „the old way“ bedeutet.

Fasziniert und bezaubert von diesen alten Melodien haben Goramahagat begonnen, die Sean-Nòs mehrstimmig und mit Gitarre und Keyboard begleitet zu singen. Man könnte unsere Variante dieser Lieder wohl eher als Nu-Nòs, “the new way“, bezeichnen. Mit dieser wunderbaren Musik möchte ich Euch in die kommende Woche begleiten - Euer Armin vom Silberwald (Bild: die beiden Mädels von Goramahagat www.goramahagat.ch) - zum Radio

:::: 14. Aug 2011 "Modern Folk Music"

Mit der Gruppe Wütas DE beginnt die aktuellen Sendung im Ersten Kanal. Alles außergewöhnliche und ausgesuchte MusikerInnen der Modernen Ethno-Folk Szene. Weiters sind zu hören das Morgana Projekt AT, Fresch AT, IN´VOCATA AT, und Fis Füz DE.

WÛTAS (gesprochen: Wuotas) ist ein alemannisches Wort und steht für "die wilde Jagd". Gebräuchlich war, und ist es, im alpenländischen Raum. Das Wûtas verkörpert verschiedenste Wesenheiten und ist keines Falls auf die Alpenregionen beschränkt. Über ganz Europa ist es in der einen oder anderen Form wiederzufinden. Wûtas steht für die archaischen, personifizierten Kräfte der Natur. Wenn „s'Wûtas“ kam, dann wusste niemand was geschehen würde. Man konnte reich beschenkt oder gar grausam bestraft werden. Mal wilder unerträglicher Lärm, ein anderes Mal liebliche Musik die gefährlich verzaubert! - Ein besonderes Erlebnis wünscht Euch Armin vom Silberwald (Bild Gruppe Wütas www.feuertanz-festival.de) - zum Radio
:::: 13. Aug 2011 "Die 27-Jährigen"

Mit nur 27 Jahren verstarb die britische Soulsängerin Amy Winehouse. Die Zahl 27 scheint für einige SängerInnen ein magisches Sterbejahr zu sein. Jimi Hendrix, Janis Joplin und andere beendeten mehr oder weniger freiwillig in diesem Alter ihr Leben. Darüber gibt es einige obskure Theorien. Der Soundgrabber unseres Radios macht das anders, er gedenkt mit Musik von Hendrix und Winehouse, auch an all die anderen, im Jazz-, Blues- und Funk Kanal. - Euer Armin vom Silberwald (Bild Coverausschnitt "Frank" - Amy Winehouse)
- zum Radio
:::: 12. Aug 2011 "Für meine Afrikafreunde"

Der Soundgrabber unseres Ethno-/Weltmusikkanals reist dieses Mal für seine Freunde durch die Musiklandschaft Afrikas. Unter anderen Interpreten ist auch
Rokia Traoré
, die immer wieder Europa besucht, zu hören. Ihr könnt dabei sein, alleine schon, wenn Ihr Soundgrabbers aktuelle Musik hört. Euer Armin vom Silberwald. (Bild Coverausschnitt "Laidu" - Rokia Traore) - zum Radio
:::: 11. Aug 2011 "World Didge Musik"

Pünktlich, wie geplant, steht heute am Freitag die neue Didgesendung zum Herunterladen am Server. Dieses Mal einigen weniger bekannten Didger, aber auch allseits beliebten wie: Gary Thomas, Hossam Ramzy, Alan Dargin, D-JAM-BE, Dreamwalkers, Noa Zulu, MBA Powerdrummers. Besonders pulsierende Rhythmen sorgen für einen erhöhten Herzschlag - Euer Armin vom Silberwald ::: (Bild Coverauszug "The World Of Didgeridoo") - zum Radio
:::: 10. Aug 2011 "Die Fidelen Inntaler"

Edmund Palfinger hat Euch wieder eine interessante Sednung im Schellack-Kanal zusammen gestellt. Dieses Mal mit den Fidelen Inntalern.
Keine andere Formation der alpenländischen Tanzmusik ("Tanzlmusi") ist so berühmt wie die Fidelen Inntaler. In ihrer traditionellen Besetzung mit zwei Flügelhörnern, Klarinette, Posaune, Baß, Akkordeon, Harfe und Schlagzeug haben sie die österreichische, besonders tirolerische, Volksmusik über Jahrzehnte auf ein besonderes Niveau gehoben. Hauptverantwortlich dafür war der Leiter dieser Gruppe, Gottlieb Weissbacher, der über 400 Kompositionen für seine Gruppe geschrieben hat, die auch heute noch weit über die Grenzen unseres Landes bekannt sind (darunter Stücke wie den Brennersee-Walzer, Zillertaler Marsch, Martscheiner Marsch, Trompetenpolka und viele mehr). - Damit wünsche ich Euch schöne Erinnerungen - Euer Armin  vom Silberwald ::: (Text www.mat.univie.ac.at)
- zum Radio
:::: 08. Aug 2011 "Etwas Jazz & Blues"

In unserem Gospel-, Blues- und Soul-Kanal hat Ballog bisher noch keine Jazz Musik gebracht. Wahrscheinlich ist es dafür höchste Zeit. Künftig wird es etwas traditionellen Jazz, aber dazu weiterhin die beliebten Musikrichtungen geben. So hört Ihr Nina Simone, Ella Fitzgerald & Louis Armstrong, Miles Davis, B. B. King und Muddy Waters. Viel Freude wünscht Euch bei bester Musikqualität - Armin vom Silberwald :::
(Bildquelle: Coverausschnitt Nina Simone) - zum Radio
:::: 06. Aug 2011 "Die Zeit und das Altern"

Moderation New Age Kanal Ballog: Halleluja; Ihr Lieben Liebenden! Hier ist wieder Euer Ballog, der Erste und der Letzte Newager aller Zeitalter auf unserem New Age Channel unseres Woodroot music.web.radio.
Hi, einen guten Tag an alle Newager, Hyperager, Träumer, Chillouter und ewig Suchenden.
Hat eigentlich von den Newagern schon jemand nachgedacht, was Zeit ist und was Zeit im Altern ist. Ich nehme an nicht. Die Newager, die ich kenne, stehen darüber.
Aber wie ist es wirklich mit der Zeit und dabei mit dem Altern? Da kommt man schnell drauf, die New Age Bewegung unterliegt dem Altern. Die echten Newager sind meist schon etwas angegraute Gruftis. Aber davon unabhängig taucht das New Age Empfinden immer wieder wie der Phönix aus der Asche in bewegenden Zeiten wieder auf.
Kein Wunder bei all dem Betrug und der Manipulation an den Völkern. Umgangssprachlich gesagt, wir werden alle ausgenommen wie die Weihnachtsgänse und von den sogenannten Mächtigen für eine einzige Masse von Dummen gehalten. Leider spielen da allzu viele von der Masse mit.
Wir brauchen wieder alte aber auch neue Werte, solche die wir mit unserer Musik transportieren wollen. Lasst uns wünschen, lasst uns Träumen und irgendwann schicken wir all die Demagogen, Manipulatoren und Versager in die Wüste. Hoffentlich möglichst bald.
In diesem Sinne liebe Freunde, werdet im Herzen Woodrooter und tut das Notwendige. Euer Armin vom Silberwald
::: (Bildquelle: Gandfalf) - zum Radio
:::: 05. Aug 2011 "Heaven On Earth"

Das Ensemble Indiginy hat leider nur ein Album "Heaven On Earth", aber das hat es in sich. Gerade aktuell im Didgeridoo Kanal zu hören. Schon der erste Track des Albums zeigt klar, wo Indiginy hinführt: Mystisch wird die Stimmung aufgebaut, die dann durch Bass und etlichen anderen Perkussionsinstrumenten in einen Groove ausarten, der für den Rest des Albums einiges verspricht. Die wird im zweiten Track konstant weiter ausgebaut. Da wird in die Urtiefen der australischen Aborigines-Schöpfung eingetaucht. Dieses Werk ist absolut nicht zu vergleichen mit anderen Didgeridoo CDs, denn es ist vielschichtiger, hat Tiefe und Substanz und wirkt generell für das westliche Gehör groovig und teilweise sogar äußerst tanzbar, ohne den Draht zu den Ursprüngen dieser Kultur ganz zu verlieren.
INDIGINY ist mit Sicherheit eine der interessantesten Crossover-Gruppen auf dem Gebiet der australischen Ureinwohnermusik, und kommt, verglichen mit der z.Z.eher matt und pseudo-sensationshungrigen Australien Berichterstattung sehr erfrischend daher: Indiginy = modernes Outback pur! DFamit wünsche ich Euch mehr als nur ein Vergnügen - Euer Armin vom Silberwald
::: (Bildquelle: Coverausschnitt Heaven On Earth) - zum Radio
:::: 04. Aug 2011 "Musiklabel MIROQUE"

Die aktuelle Sendung im Mittelalter-Musikkanal ist dem Musiklabel MIROQUE gewidmet. Seit 1996 bestimmt der Musikverlag mit
über ein Dutzend Miroque-Volumes das breit gefächerte musikalische Spektrum der Mittelalterszene wider. Anfangs von den möglichst authentischen Ensembles alter Musik über eine große Zahl Markt- und Spielmannsgruppen bis hin zu den (folk-)rockigen Vertretern des Genres war Miroque zunächst auf die Schnittmenge mittelalterlicher Musik und Musik der Mittelalter-Szene ausgerichtet, ergänzt um Neoklassik, Neofolk und mittelalterlich inspirierter Musik der Dark-Wave-Bewegung. Neben renommierten Gruppen bietet Miroque insbesondere auch jungen, unbekannten Ensembles und Bands ein Forum. Diese außergewöhnlichen Leistung würdigend bringt Woodroot Webradio diese Sendung. Noch viele weitere Tonträger für unsere Hörer wünscht Armin vom Silberwald ::: (Bildquelle: Coverausschnitt Miroque) - zum Radio
:::: 03. Aug Faunmusik 2011 "Lords Of Mystery"

Für einige Elfenmusikfreunde wird die aktuelle Sendung im Elfen-, Faun- und Feenmusik Kanal ein Schock sein. Von Zeit zu Zeit bringt Ballog Faunmusik, denn immerhin trägt der Kanal auch diesen Namen. Wenn ein Faun als Einzelner auftritt, ist er ein sehr mächtiges Wesen, entsprechend so auch die Faunmusik aus dem Silberwald. Lasst Euch auf ein Wagnis ein, vielleicht entdeckt Ihr eine für Euch neue Welt der Musik - Euer Armin vom Silberwald
- zum Radio
:::: 02. Aug 2011 "Der Umnachter"

Unser alter Radiofreund Robert Polsterer aus Wien, "Der Umnachter", ist in der aktuellen Sendung des Oberton Musikkanals wieder zu hören. Robert gehört nicht nur zu den besten Obertonsängern, sondern ist ein ebenso guter Gitarrist und Didgeridoo-Spieler. In einigen anderen Gruppen, wie z.B. die bekannte Ballycotton, spielt es an bestimmender Position mit.  Viel Vergnügen - Euer Armin vom Silberwald (Bildquelle: Cover Schall und Rauch / Polsterer www.umnachter.com) - zum Radio
:::: 30. Jul 2011 "Busch-Werk & The Masters of Groove"

Das neue Album TRANCE von Busch-Werk ist Herman Kathan, Nippy Noya, Baba Sissoko, Jonas Hellborg und Famoudou Konatté. Die Musiker dieses Albums machen Musik zur Transformation des Bewusstseins. Darüber hinaus gibt es Klang- und Rhythmusarchetypen, die diesen Prozess auf ganz besondere Weise begünstigen. Busch-Werk ist mit diesem Album wieder ein großer "Wurf" auf neuen Wegen in das Innere der Seele gelungen. Lassen wir ihre Musik auf uns wirken - Armin vom Silberwald www.zauberhaus-records.de -
zum Radio
:::: 31. Jul 2011 "Australian Didge Frends"

Immer wieder ist es ein Genuss, die alten australischen Didger zu hören. Ob es zehn oder mehr Jahre her ist, immer noch sind sie Zeugen einer sehr innovativen Zeit in der jüngeren Musikgeschichte. So sind zu hören Ganga Giri, Ash Dargan, xenophon, David Hudson u.a. Viel Vergnügen wünscht Euch Armin vom Silberwald. (Bild Albumausschnitt "Gondwana" von xenophon) -
zum Radio
:::: 29. Jul 2011 "Country on the 50'S - 60'S - 70'S"

Schon einige Male wurden im Country Musikkanal "antike" Countrymusik aus dem vergangenen Jahrtausend gebracht. Aber nicht aus den 50ger, 60ger und 70ger Jahren. Diese Jahre holt Euch hiermit Ballog Frankie Laine, Porter Wagoner, Jimmy Dean, Wanda Jackson, Del Reeves uva. nach.
- zum Radio
:::: 28. Jul 2011 "Celtic Guide"

Laut Albumtitel Soll die aktuelle Keltenmusik im Kelten-Musikkanal ein Führer durch die Welt der Kelten für Anfänger sein. Natürlich ist es schon etwas mehr und allemal hörenswert auch für eingefleischte Keltenfans. Viel Vergnügen wünscht Euch Armin vom Silberwald - zum Radio
:::: 27. Jul 2011 "6. Aspekte des Heilens 2011 in Wörschach"

Im Ersten Kanal unseres Radios gibt es eine ganze Sendung über das Schamanentreffen in der Steiermark. Das 6. Treffen ist eines dieser feinen Festivals, auf denen es exquisite Musik (u.a. mit Chris Amrhein, OdChi, Sandy Kühn, Tom Gold, Deva Sakshi, Edith Bässe, Volker Lesch uva.) geben wird. Natürlich werden auch Heil'Tönkreise statt finden und viele interessante Workshops und Vorträge, sowie wundersame Begegnungen.
 - zum Radio
http://www.land-schamane.com
:::: 26. Jul 2011 "Elvis Crespo"

In der aktuellen Weltmusiksendung unseres Soundgrabbers ist die Musik von Elvis Crespo (Dominikanische Republik) zu hören. Wenn man durch Lateinamerika, besonders Argentinien, Bolivien und Peru, fährt, hört man die Cumbia, und natürlich Elvis Crespo. Cumbia ist ein Rhythmus, den jeder nach einigen Tagen im Blut hat und ist nicht zu verwechseln mit Salsa, Quartetto oder Merengue. Crespo ist dort ein Star, denn seine Musik ist dort das Lebensgefühl. (Text Amazon) - zum Radio
:::: 24. Jul 2011 "Leonard Peltier: 6 Monate Isolationshaft"

Der ehemalige AIM – Aktivist und politische Gefangene Leonard Peltier muss ein halbes Jahr in Isolationshaft verbringen. “Das Höllenloch Einzel- oder Isolationshaft” wie dies Peltiers Anwalt Robert Bryan bezeichnete, bedeutet für den 66jährigen und gesundheitlich schwer angeschlagenen Peltier, der seit vielen Jahren als Mustergefangener galt, die Unterbringung in einer 1,80 x 2,40 m großen Stahlbeton – Zelle ohne Fenster, ohne Wasser und lediglich minimaler Frischluftzufuhr. 3 x wöchentlich 23 Stunden am Tag Einzelhaft, 3 x wöchentlich die Möglichkeit zu Duschen und  2 x wöchentlich 24 Std. am Tag Einzelhaft. Luft- und Atembedingungen sind katastrophal – Humanität made in USA. Grund für diese ungeheuerliche Maßnahme: Peltier erhielt von einem schottischen Bürger 20 Pfund – Sterling in die Haft geschickt (wie konnte dieser Geldschein bloß die Postkontrolle passieren?) und sendete diesen Geldschein unerlaubter Weise weiter – diesmal wurde der Geldschein sofort bei der Postkontrolle gefunden. Bei der anschließenden Zellendurchsuchung sah ein Beamter ein unerlaubt angebrachtes Stromkabel und beim Versuch dieses zu entfernen bekam er einen elektrischen Schlag. Dass das Kabel nicht von Peltier sondern von einem der immer wieder zwischendurch in der Zelle mit untergebrachten Gefangenen angebracht wurde, wurde nicht geglaubt. Peltier wurde in diesem Zusammenhang wegen besonders schwerwiegenden Verstoßes gegen die Haftordnung mit einem halben Jahr Einzelhaft bestraft. Es wird nun höchste Zeit massiv zu reagieren: Protestschreiben an das Federal Bureau of Prisons (Adresse an anderer Stelle auf dieser Homepage), Schreiben an Präsident Obama, denn Peltier ist als Bundesgefangener letztendlich Obamas Gefangener – Obama könnte Peltier sofort begnadigen und frei lassen, Schreiben an Leonard Peltier – denn er braucht die Solidarität von uns allen. Infos unter: www.leonardpeltier.de - zum Radio


:::: 23. Jul 2011 "Namenlos und Emotion"

Ein Kunstwerk? Wohl kaum, aber immerhin ein Werk von Barabbas-Yuha-Eley. Vor ca. einen Monat hat eine 4. Volksschulklasse ihren Schulbaum gesetzt. Zugleich im Boden eine wunderschöne Sonnenblume ausgelegt (Bild oben). Jetzt ist diese Blume im Gras eingewachsen und so wurde mit der verschwindenden Kunst einfach ein neues Werk gemacht (unten). Über das Kunstrecycling des Materials waren die Lehrerinnen sehr emotionalisiert. - Armin vom Silberwald ::: www.schwazersilberwald.at



:::: 23. Jul 2011 "Handyvideo von Keltenfeuerritt"

Elisabeth, eine Freundin des Silberwaldes, hat vom Kelten-Feuerritt bei Alban Hevin, dem Keltenfest der Freude, ein Video gemacht. Elisabeth schreibt: "
Danke nochmals für diesen bezaubernden Abend! Anbei eine kleine Impression - leider nur in schlechter Handy-Qualität. Ich hoffe, der Wille steht fürs Werk ((-." - Nochmals vielen Dank, liebe Elsabeth - Armin

:::: 22. Jul 2011 "Blues Spirit"

In Zeiten einer ungewissen Zukunft, Eurokrise, politische Instabilität in vielen Regionen unserer Welt, sozialen Niedergang in den westlichen Ländern der EU gibt es für geschundene Seelen eine historische Medizin: den Blues. Schon in den USA, in der Zeit der Depression, halfen sich die ausgebeuteten Schichten mit dieser Musik. Vielleicht ist es auch bei uns sobald, Woodroot gibt da für Euch schon einen musikalischen Vorgeschmack. Euer Armin vom Silberwald
 - zum Radio
:::: 21. Jul 2011 "Der Theaterbaum im Silberwald"

Es war ein magischer Moment, als die Tyrolit Theater-Werkbühne Schwaz ihren Theaterbaum setzte. Genau zum Zeitpunkt der Setzung öffnete sich der Himmel und mildes Sonnenlicht goss den Platz in goldsilbrigen Marmor. Wir alle konnten uns des Eindruckes der Kraft des Lichtes und der Ausstrahlung des Bodens nicht erwehren - wollten wir auch gar nicht. In diesem Moment war uns klar, hier sind wir auf einem Ort der Kraft. Und es ist schon etwas sehr Besonderes, wenn gerade an diesem Ort eine tausendjährige Eiche von besonderen Leuten gesetzt wird. Euer Armin vom Silberwald
:::: 20. Jul 2011 "Zu Carlos Santanas Geburtstag"

Carlos Santana, am 20 Juli 1947 in Mexiko geboren, hatte vor kurzem seinen 64. Geburtstag. Unser Soundgrabber bringt Euch im Jazzkanal ausgesuchte Musik von diesem außergewöhnlichen Gitarristen der Moderne. Weiters hört Ihr Billie Holiday, Lynyrd Skynyrd, Ike&Tina Turner u.a. Viel Vergnügen Euer Armin vom Silberwald ::: Bildinfo -
zum Radio
   

| Home |
Diesen Link bitte nur benützen, falls Sie von einer Suchmaschine aus auf dieser Seite landen.